US-Kreise - Russland versucht gewisse US-Wähler zu beeinflussen

Reuters · Uhr
Quelle: (c) Copyright Thomson Reuters 2024. Click For Restrictions - https://agency.reuters.com/en/copyright.html

Washington (Reuters) - Russland hat nach Angaben aus US-Geheimdienstkreisen mit dem Versuch begonnen, gewisse amerikanische Wählergruppen zu beeinflussen.

Zudem würden bestimmte Politiker ins Visier genommen, sagte am Dienstag ein Insider, der namentlich nicht genannt werden wollte. Die russischen Vorlieben bezüglich der Kandidaten hätten sich im Vergleich zu früheren Wahlen nicht erkennbar verschoben, erklärte er weiter, ohne den Demokraten Joe Biden oder den Republikaner Donald Trump namentlich zu nennen. Die Aussage deutet an, dass die Regierung in Moskau nach Interpretation der US-Geheimdienste einen Sieg von Trump bevorzugen würde.

Dem US-Geheimdienstvertreter zufolge sind keine Pläne eines Landes bekannt, die Ausführung der Präsidentschafts- und Kongresswahlen am 5. November zu stören. China habe nicht vor, den Ausgang der Präsidentschaftswahl zu beeinflussen, hieß es weiter. Stellungnahmen von Russland und China lagen zunächst nicht vor.

(Bericht von Jonathan Landay und Andrew Goudsward; Geschrieben von Scot W. Stevenson; Redigiert von Birgit Mittwollen.; Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Redaktion unter berlin.newsroom@thomsonreuters.com (für Politik und Konjunktur) oder frankfurt.newsroom@thomsonreuters.com (für Unternehmen und Märkte).)

onvista Premium-Artikel