Dax parkt an der 11.000 Punkte Linie – Impulse fehlen – Zweifel an Corona-Impfstoffkandidaten von Moderna lässt Euphorie verpuffen

onvista
Dax parkt an der 11.000 Punkte Linie – Impulse fehlen – Zweifel an Corona-Impfstoffkandidaten von Moderna lässt Euphorie verpuffen

Die erneute Rückeroberung der 11.000 Punkte hatte der Dax vor allem auch der Meldung zu verdanken, dass eine frühe Studie zu einem Corona-Virus-Impfstoff des Pharmaunternehmens Moderna vielversprechendes geliefert hatte. Doch bei der 11.000er Marke scheint die Hürde vorerst unüberwindbar zu sein. Nach einem glanzvollen Wochenauftakt stagniert der Dax zur Wochemitte bei genau dieser Grenze. Das mag auch daran liegen, dass die Studie wohl doch nicht ganz so vielversprechend ist, wie es in der ersten Euphorie am Markt den Anschein hatte.

Die US-Nachrichten-Website „Stat“ hat sich nun kritisch über den Impfstoff-Kandidaten geäußert. Die vorgelegten Zwischenergebnisse des US-Biotechunternehmens für das Medikament würden noch keine notwendigen Belege liefern, die zur Bewertung der Wirksamkeit nötig seien, hieß es. An der Börse in New York hatte dies am Vortag die Kurse im späten Handel belastet. Solche Nachrichten seien in der Vergangenheit bereits öfter an den Börsen gefeiert worden, gab Experte Christian Henke vom Broker IG am Morgen zu bedenken. „Oft aber ein wenig verfrüht.“

Märkte in der Schwebe – Impulse fehlen

Knock-Outs zum DAX

Kurserwartung
DAX-Index wird steigen
DAX-Index wird fallen
Höhe des Hebels
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Nach Ansicht von Experten fehlen dem Markt derzeit echte Kurstreiber. Zwar hat sich der Dax seit dem März-Tief im Zuge des Corona-Crashs bereits um gut ein Drittel erholt, doch die Anleger schwanken derzeit angesichts der Pandemie und ihrer wirtschaftlichen Auswirkungen zwischen Konjunkturpessimismus und der Hoffnung auf eine rasche Erholung der Wirtschaft.

Der Dax  hält sich somit über den kurzfristigen Trendlinien, die längerfristigen charttechnischen „sicheren Gewässer“, die einen nachhaltigeren Weg nach oben öffnen dürften, sind jedoch noch weit entfernt.

Auf der Suche nach Impulsen dürfte das am Abend zur Veröffentlichung anstehende Protokoll der US-Notenbank zur jüngsten Zinssitzung wie immer von den Anlegern sehr genau auf geldpolitische Hinweise untersucht werden. Die Fed hatte seinerzeit im Wesentlichen ihren extrem lockeren Krisenkurs bestätigt. Zuletzt hat Fed-Chef Jerome Powell ein sehr pessimistisches Bild der Konjunkturlage gezeichnet und noch mehr fiskalischer Unterstützung verlangt.

onvista-Redaktion/dpa-AFX

Titelfoto: anathomy / Shutterstock.com

Testsieger onvista bank: Kostenlose Depotführung, nur 5,- € Orderprovision und komfortables Webtrading! Mehr erfahren > > (Anzeige)

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 11.679,12 Pkt.
  • +0,05%
29.05.2020, 21:59, Citi Indikation
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (176.841)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "DAX" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "DAX" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten