IBM: Starkes Cloudgeschäft sorgt für Umsatzanstieg – bietet sich vor der Konzernaufspaltung ein Einstieg an?

onvista

Ein starkes Cloudgeschäft hat IBM einen Umsatz über Expertenerwartungen beschert.

IBM: Starkes Cloudgeschäft sorgt für Umsatzanstieg – bietet sich vor der Konzernaufspaltung ein Einstieg an?

Für das zweite Quartal gab der IT-Traditionskonzern am Montag nach US-Börsenschluss einen um drei Prozent höheren Umsatz von 18,75 Milliarden Dollar bekannt. Analysten hatten einen Anstieg auf knapp 18,3 Milliarden Dollar erwartet, wie aus Daten von Refinitiv hervorgeht. In der Cloud-Sparte betrug der Anstieg 13 Prozent. Der Nettogewinn fiel dagegen auf 1,33 Milliarden Dollar von 1,36 Milliarden im Vorjahreszeitraum.

Finanzchef James Kavanaugh verwies auf eine breit angelegte Erholung in vielen Branchen angesichts der Lockerungen von Pandemie-Einschränkungen. Die Kunden gäben zudem mehr Geld für die Digitalisierung ihres Geschäfts aus, sagte er der Nachrichtenagentur Reuters. Der mehr als 100 Jahre alte Konzern will sein IT-Infrastrukturgeschäft abspalten und in eine neue börsennotierte Firma überführen. Der Rumpfkonzern soll sich dann stärker auf seine Hybrid-Cloud-Anwendungen konzentrieren.

Im vorbörslichen US-Handel notiert die Aktie derzeit gut 3 Prozent höher.

Knock-Outs zur IBM Aktie

Kurserwartung
Aktie wird steigen
Aktie wird fallen
Höhe des Hebels
510152030
510152030
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Reuters

________________________________________________________________

onvista-Redaktion: IBM bleibt aufgrund der geplanten Konzernaufspaltung ein großes Fragezeichen. Potenziell bietet die mutige Strategie der Aufteilung große Chancen. Die jüngeren Geschäftsfelder Cloud und KI sollen unter dem traditionsreichen Namen IBM fortgeführt werden und aufgrund des hier großen Wachstumspotenzials könnte die Aktie dadurch ihre Ketten sprengen. Die älteren Geschäftsbereiche wie Hardware und IT-Infrastruktur, die seit langer Zeit rückläufig sind und eine Last für den Fortschritt des Konzerns darstellen, sollen in ein neues, eigenständiges Unternehmen ausgegliedert werden.

Für risikofreudigere Anleger bieten sich gerade jetzt, wo die starken Geschäftsfelder noch nicht so stark in die Bewertung einfließen, Einstiegsmöglichkeiten. Derzeit ist die Aktie aus Sicht der meisten Analysten unter ihrem fairen Bewertungsniveau.

Titelfoto: Laborant / Shutterstcock

onvista-Ratgeber: ETF-Ratgeber – So finden Sie die besten Indexfonds

Investment-Idee IBM
Aktie · ISIN US4592001014
kaufen ?
Handlungsempfehlung

WICHTIG: Die hier wiedergegebenen Handlungsempfehlungen stellen keine Aufforderung zum Handeln mit den aufgeführten Finanzinstrumenten dar und begründen kein individuelles Beratungs- oder Auskunftverhältnis. Sie ersetzen nicht die selbständige, sorgfältige Prüfung und eingehende Analyse des Investments (Due Diligence), sowohl in Bezug auf seine Chancen als auch auf seine Risiken und ihre persönliche Tragbarkeit.

48 Monate ?
Anlagehorizont

Der Zeitraum, auf den sich die Handlungsempfehlung bezieht. Es wird erwartet, dass das Investment innerhalb dieses Zeitraums sein Ziel erreicht.

  • Kurzfristig: bis 6 Monate
  • Mittelfristig: 7 Monate bis 2 Jahre
  • Langfristig: länger als 2 Jahre

spekulativ ?
Risikobereitschaft

Beim Investieren stehen den Chancen immer Risiken gegenüber. Die folgenden groben Risikoklassen geben Ihnen einen Eindruck davon, wie unsere Autoren die für die vorgestellte Investment-Idee notwendige Risikobereitschaft einschätzen.

  • Spekulativ - Für hohe Renditechancen bin ich bereit, sehr große Risiken einzugehen - bis hin zum Totalverlust.
  • Risikobereit - Um höhere Renditen zu erzielen bin ich bereit, mittlere Risiken einzugehen.
  • Konservativ - Um Renditen oberhalb der risikolosen Geldanlage zu verdienen, bin ich bereit geringe Risiken einzugehen.

WICHTIG: Diese Risiko-Einschätzungen beruhen auf dem subjektiven Urteil unserer Autoren zum Zeitpunkt der Analyse-Erstellung. Sie stellen keinerlei Garantie dafür dar, dass die vorgestellten Investments nicht weit höhere Verluste (oder gar den Totalverlust) mit sich bringen, als die zugeschriebene Risikoeinstufung anzeigt.

Die hier wiedergegebenen Handlungsempfehlungen stellen keine Aufforderung zum Handeln mit den aufgeführten Finanzinstrumenten dar und begründen kein individuelles Beratungs- oder Auskunftverhältnis. Sie ersetzen nicht die selbständige, sorgfältige Prüfung und eingehende Analyse des Investments (Due Diligence), sowohl in Bezug auf seine Chancen als auch auf seine Risiken und ihre persönliche Tragbarkeit.
Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu IBM Aktie

  • 117,30 EUR
  • +0,72%
24.09.2021, 22:26, Tradegate

onvista Analyzer zu IBM

IBM auf übergewichten gestuft
kaufen
1
halten
0
verkaufen
0
100% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 117,30 €.
alle Analysen zu IBM
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf IBM (2.209)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten