Plug Power: Der Wahnsinn geht weiter! – Neue Kooperation mit Renault lässt Aktie weiter abheben – über 1900 Prozent in etwas mehr als einem Jahr

onvista
Plug Power: Der Wahnsinn geht weiter! – Neue Kooperation mit Renault lässt Aktie weiter abheben – über 1900 Prozent in etwas mehr als einem Jahr

Die Aktie des amerikanischen Wasserstoff-Spezialisten ist nicht zu bremsen. Vorbörslich springt die Aktie fast 15 Prozent in die Höhe und nimmt die Marke von 60 US-Dollar. Nur kurz zur Erinnerung. Anfang 2020 stand die Aktie bei 3 Dollar. Seitdem kennt das Papier nur eine Richtung – Süden. Eine neue Kooperation mit Renault löst heute den nächsten Schub aus.

Joint Venture mit Renault für leichte Nutzfahrzeuge

Nach dem asiatischen Markt ist der europäische Markt jetzt an der Reihe. Plug Power und und Renault haben ein Memorandum Of Understanding (MOU) unterzeichnet, um bis Ende des ersten Halbjahres 2021 ein 50: 50-Joint-Venture (JV) mit Sitz in Frankreich zu gründen, das einen Anteil von über 30% am Markt für brennstoffzellenbetriebene leichte Nutzfahrzeuge (LCV) anstrebt in Europa.

Das Joint Venture wird in Frankreich hochmoderne Innovations- und Fertigungskapazitäten für Wasserstoff-Brennstoffzellensysteme und deren Integration in Fahrzeuge einrichten. Die Partnerschaft bietet ein einzigartiges Wertversprechen: schlüsselfertige Lösungen für Brennstoffzellenfahrzeuge mit Wasserstoff, Tankinfrastrukturen und Dienstleistungenegn.

2021 soll es losgehen

Laut der Pressemitteilung soll das neue Joint Venure im kommenden Jahr richtig loslegen. Dabei wollen Plug Power und Renault in drei Bereichen Vollgas geben:

F & E : Die neuen Partner beabsichtigen, ein Innovationszentrum für die Entwicklung von Brennstoffzellentechnologie und Wasserstoff-Brennstoffzellen-LCV-Fahrzeugen auf der Grundlage bestehender und zukünftiger Groupe Renault-Plattformen einzurichten. Der erste Schwerpunkt wird auf dem Segment der schweren Lieferwagen liegen, die die Plattformen Traffic und Master-Fahrzeuge nutzen. Dieses Zentrum wird einzigartig sein, wenn es darum geht, Forschungs- und Entwicklungsanstrengungen von Brennstoffzellen und Fahrzeugen mit integrierten Entwicklungsteams zu kombinieren.

Fertigung: Das Joint Venture wird die Fertigungskapazitäten der Gruppe Renault mit dem Wissen über die Herstellung von Brennstoffzellen und Wasserstoffsystemen von Plug Power kombinieren und in Frankreich ein vertikal integriertes Brennstoffzellenstapel- und Systemherstellungszentrum für die Integration in LCV-Fahrzeugplattformen einrichten. Darüber hinaus wird dieses Produktionszentrum Wasserstoff-Betankungssysteme bereitstellen, die ein wesentlicher Bestandteil des Wasserstoff-Ökosystems sind.

Vertrieb : Durch diese Partnerschaft entsteht ein Unternehmen für Ökosystemlösungen für Wasserstofffahrzeuge, das Kunden Fahrzeuge, Wasserstofftankstellen, Wasserstoffkraftstoffe und Dienstleistungen anbietet. Dieser umfassende Lösungsansatz wird die Akzeptanz bei kommerziellen Flotten beschleunigen.

Das Joint Venture wird ab 2021 mit der Vermarktung von Brennstoffzellen-LCVs in Europa beginnen und Pilotflotten einsetzen.

Von Markus Weingran

Foto: Homepage Plug Power

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu PLUG POWER Aktie

  • 72,21 USD
  • +9,88%
26.01.2021, 17:47, Nasdaq

onvista Analyzer zu PLUG POWER

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf PLUG POWER (1.304)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "PLUG POWER" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten