Zahl der Erwerbstätigen mit größtem Anstieg seit Februar 2020

Reuters

Berlin (Reuters) - Die nach dem Corona-Lockdown anziehende Konjunktur in Deutschland sorgt für den zum stärksten Anstieg der Erwerbstätigenzahl seit Anfang 2020.

Sie kletterte im September binnen Jahresfrist um 239.000 oder 0,5 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte. Ein größeres Plus gab es zuletzt im Februar vorigen Jahres unmittelbar vor Beginn der Corona-Krise. Insgesamt waren 45,1 Millionen Personen mit Wohnort in Deutschland erwerbstätig.

Die Beschäftigung bleibt jedoch spürbar unter dem Vorkrisenniveau: So waren im September saisonbereinigt 0,9 Prozent oder 409.000 Personen weniger erwerbstätig als im Februar 2020, dem Monat vor Beginn der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie in Deutschland. Gemessen am Vormonat stieg die Zahl der Erwerbstätigen saisonbereinigt - also ohne Berücksichtigung jahreszeitlicher Schwankungen - im September um 26.000 oder 0,1 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 15.715,55 Pkt.
  • -0,60%
08.12.2021, 21:59, Citi Indikation
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (153.300)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DAX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten