Zooplus: Übernahmekampf geht in die nächste Runde – Zurücklehnen und abwarten!

onvista
Zooplus: Übernahmekampf geht in die nächste Runde – Zurücklehnen und abwarten!

Ring frei für die nächste Runde im Übernahmekampf um den online Tierbedarfshändler. Das aktuelle Angebot liegt zwar nicht höher, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Aufgegeben haben Hellman & Friedman (H&F) jedenfalls noch nicht.  Am späten Donnerstagabend verkündete der Investor mit dem Gebot der Schweden EQT gleichzuziehen. Diese hatten Ende September mit 470 Euro 10 Euro mehr als H&F geboten und damit auch das Zooplus-Management auf seine Seite gezogen. Der Schlusskurs im Xetra-Hauptgeschäft lag am Donnerstag allerdings 13 Euro höher.

Hellman & Friedman sei weiterhin fest entschlossen, die vereinbarte langfristige strategische Partnerschaft mit Zooplus umzusetzen, hieß es in der Mitteilung weiter. Man sei überzeugt, dass diese sowohl für Zooplus als auch für alle Stakeholder des Unternehmens erhebliche Vorteile habe.

Die Annahmefrist des EQT-Angebots laufe am 3. November 2021 ab. Nach anwendbarem Recht werde daher die Annahmefrist des laufenden Angebots nun ebenfalls bis zum 3. November 2021 verlängert. Als Folge der Erhöhung der Gegenleistung des Angebots blieben die Andienungsverpflichtungen für die betroffenen Aktionäre, die die entsprechenden Aktien bereits in das Angebot eingeliefert hätten (und die nicht berechtigt seien, von ihrer Annahme des Angebots zurückzutreten), verbindlich. Laut Mitteilung hat H&F mit 17 Prozent des Grundkapitals eine Investorenvereinbarung mit Andienungsverpflichtung abgeschlossen.

Knock-Outs zur Zooplus Aktie

Kurserwartung
Aktie wird steigen
Aktie wird fallen
Höhe des Hebels
510152030
510152030
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Nach einem ersten Angebot hatte H&F Mitte September sein Gebot deutlich auf 460 Euro je Aktie erhöht, um sich Konkurrenten vom Leib zu halten. Bei KKR ist das gelungen – der Finanzinvestor stieg nach dem angehobenen H&F-Gebot aus dem Ringen um Zooplus aus. EQT ließ sich davon aber nicht abhalten. Experten wie der Baader-Bank-Analyst Volker Bosse hatten auch nach der deutlich erhöhten Offerte von H&F mit einem Gegengebot eines anderen Finanzinvestors gerechnet.

Die Branche für Haustierbedarf kann sich dank der Corona-Krise über eine boomende Nachfrage freuen. Viele Menschen hatten sich während der Pandemie Haustiere zugelegt. Dies treibt auch das Geschäft von Zooplus seit einigen Quartalen an. Im abgelaufenen zweiten Jahresviertel steigerte das Unternehmen die Zahl der aktiven und wiederkehrenden Kunden und legte auch mit seinem Abo-Modell deutlich zu.

____________________________________________

onvista Redaktion:

Aufgrund der Übernahme-Schlacht zwischen den beiden Investoren dürften viele Anleger ihrer Aktien noch nicht abgegeben haben, da sie auch ein höheres Angebot von Hellman & Friedman gewartet haben. H&F überbietet EQT zwar nicht und zieht mit dem Angebotspreis lediglich gleich, aber das muss noch nicht das Ende der Fahnenstange sein. Bis zum 3 November ist noch ein gutes Stück Zeit.

Anleger brauchen sich daher noch nicht entscheiden. Sollten beide Partien kurz vor Ablauf der Frist noch nicht sehr viele Aktien haben, dann könnte ein höheres Gebot noch  folgen. Daher besteht keine Eile eins der beiden Angebote schon jetzt anzunehmen. Es git weiterhin die die Devise: Zurücklehnen und abwarten!

Foto: Bjoern Wylezich / shutterstock.com

Investment-Idee Zooplus
Aktie · ISIN DE0005111702
halten ?
Handlungsempfehlung

WICHTIG: Die hier wiedergegebenen Handlungsempfehlungen stellen keine Aufforderung zum Handeln mit den aufgeführten Finanzinstrumenten dar und begründen kein individuelles Beratungs- oder Auskunftverhältnis. Sie ersetzen nicht die selbständige, sorgfältige Prüfung und eingehende Analyse des Investments (Due Diligence), sowohl in Bezug auf seine Chancen als auch auf seine Risiken und ihre persönliche Tragbarkeit.

6 Monate ?
Anlagehorizont

Der Zeitraum, auf den sich die Handlungsempfehlung bezieht. Es wird erwartet, dass das Investment innerhalb dieses Zeitraums sein Ziel erreicht.

  • Kurzfristig: bis 6 Monate
  • Mittelfristig: 7 Monate bis 2 Jahre
  • Langfristig: länger als 2 Jahre

sicherheitsorientiert ?
Risikobereitschaft

Beim Investieren stehen den Chancen immer Risiken gegenüber. Die folgenden groben Risikoklassen geben Ihnen einen Eindruck davon, wie unsere Autoren die für die vorgestellte Investment-Idee notwendige Risikobereitschaft einschätzen.

  • Spekulativ - Für hohe Renditechancen bin ich bereit, sehr große Risiken einzugehen - bis hin zum Totalverlust.
  • Risikobereit - Um höhere Renditen zu erzielen bin ich bereit, mittlere Risiken einzugehen.
  • Konservativ - Um Renditen oberhalb der risikolosen Geldanlage zu verdienen, bin ich bereit geringe Risiken einzugehen.

WICHTIG: Diese Risiko-Einschätzungen beruhen auf dem subjektiven Urteil unserer Autoren zum Zeitpunkt der Analyse-Erstellung. Sie stellen keinerlei Garantie dafür dar, dass die vorgestellten Investments nicht weit höhere Verluste (oder gar den Totalverlust) mit sich bringen, als die zugeschriebene Risikoeinstufung anzeigt.

Die hier wiedergegebenen Handlungsempfehlungen stellen keine Aufforderung zum Handeln mit den aufgeführten Finanzinstrumenten dar und begründen kein individuelles Beratungs- oder Auskunftverhältnis. Sie ersetzen nicht die selbständige, sorgfältige Prüfung und eingehende Analyse des Investments (Due Diligence), sowohl in Bezug auf seine Chancen als auch auf seine Risiken und ihre persönliche Tragbarkeit.
Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Zooplus Aktie

  • 479,40 EUR
  • -0,29%
03.12.2021, 22:26, Tradegate

onvista Analyzer zu Zooplus

Zooplus auf halten gestuft
kaufen
6
halten
16
verkaufen
7
55% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 479,40 €.
alle Analysen zu Zooplus
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Zooplus (195)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten