• 17,860 EUR
  • -0,38
  • -2,08%
WKN
Deutschland
ISIN
Chance
1
Symbol
ECV
Sektor
Diverse
Risiko
0
+15 Min.:Brief 17,880(1.907) Kaufen
Eröffnung18,40Hoch / Tief (heute) 18,44 / 17,80 Gehandelte Aktien (heute)254.578 Stk.
+15 Min.:Geld 17,840(344 Stk.) Verkaufen Vortag18,24Hoch / Tief (1 Jahr)25,55 / 6,76Performance 1 Monat / 1 Jahr -17,27% / +73,38%

Firmenprofil zu ENCAVIS AG

Die Encavis AG (ehemals Capital Stage AG) ist als Stromanbieter vornehmlich im Bereich Erneuerbare Energien tätig. Das Unternehmen erwirbt und betreibt Solarkraftwerke und (Onshore-)Windparks in Deutschland sowie in weiteren europäischen Ländern. Innerhalb der Encavis-Gruppe ist die Encavis Asset Management AG auf den Bereich Institutioneller Anleger spezialisiert. Mit der Encavis Technical Services GmbH verfügt die Encavis-Gruppe zudem über eine Service-Einheit für die technische Betriebsführung von Solarparks. Die Encavis AG entstand 2018 durch den Zusammenschluss der Capital Stage AG mit der CHORUS Clean Energy AG.Das laufende Geschäftsjahr 2020 wird besonders durch den Übergang in die PPA-Märkte durch die beiden Großprojekte in Spanien geprägt sein, die beide erst in der zweiten Jahreshälfte an das Netz angeschlossen werden sollen. Der Vorstand erwartet für das laufende Geschäftsjahr 2020 eine moderate Umsatzsteigerung auf mehr als 280 Millionen Euro. Geplant ist, ein operatives Ergebnis (EBITDA) von über 220 Millionen Euro zu erreichen sowie ein operatives EBIT in Höhe von gut 130 Millionen Euro. Daraus würde ein operatives Ergebnis je Aktie (EPS) von 0,41 Euro resultieren. Selbst ein verzögerter Baufortschritt der beiden spanischen Großprojekte im Laufe des Jahres 2020 hätte im Maximalfall einen negativen Effekt auf das Ergebnis je Aktie (EPS) für 2020 von 0,01 Euro. Der operative Cashflow soll einen Wert von über 200 Millionen Euro erreichen.Update 27.05.2020: Nach dem positiven Jahresauftakt im ersten Quartal erwartet der Vorstand eine Fortsetzung des eingeschlagenen Wachstumskurses und bestätigt die Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr 2020 und geht auf Basis des zum 31. März 2020 bestehenden Bestandsportfolios sowie in Erwartung von Standardwetterbedingungen für das Geschäftsjahr 2020 von einer Steigerung der Umsatzerlöse auf über 280 Millionen Euro aus (2019: 273,8 Millionen Euro, wetteradjustiert 263,3 Millionen Euro). Das operative EBITDA wird sich voraussichtlich auf über 220 Millionen Euro erhöhen (2019: 217,6 Millionen Euro, wetteradjustiert 210,6 Millionen Euro). Der Konzern rechnet mit einer Steigerung des operativen EBIT auf über 130 Millionen Euro (2019: 132,2 Millionen Euro wetteradjustiert 125,2 Millionen Euro). Für den operativen Cashflow erwartet der Konzern ein Ergebnis von mehr als 200 Millionen Euro (2019: 189,3 Millionen Euro). Zudem wird ein operatives Ergebnis je Aktie von 0,41 Euro erwartet (2019: 0,43 Euro wetteradjustiert 0,40 Euro). Das Ergebnis je Aktie wird zunächst unterproportional wachsen, da die Anzahl der Aktien steigt, die mit den Mitteln getätigten Investitionen ihren Ergebnisbeitrag aber erst in den Folgejahren voll entfalten.Update 26.08.2020: Nach der insgesamt positiven Entwicklung des ersten Halbjahres erwartet der Vorstand eine Fortsetzung des eingeschlagenen Wachstumskurses und bestätigt erneut die Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr 2020 und geht auf Basis des zum 31. März 2020 bestehenden Bestandsportfolios sowie in Erwartung von Standardwetterbedingungen für das Geschäftsjahr 2020 von einer Steigerung der Umsatzerlöse auf über 280 Millionen Euro aus (2019: 273,8 Millionen Euro, wetteradjustiert 263,3 Millionen Euro). Das operative EBITDA wird sich voraussichtlich auf über 220 Millionen Euro erhöhen (2019: 217,6 Millionen Euro, wetteradjustiert 210,6 Millionen Euro). Der Konzern rechnet mit einer Steigerung des operativen EBIT auf über 130 Millionen Euro (2019: 132,2 Millionen Euro, wetteradjustiert 125,2 Millionen Euro). Für den operativen Cashflow erwartet der Konzern ein Ergebnis von mehr als 200 Millionen Euro (2019: 189,3 Millionen Euro). Zudem wird ein operatives Ergebnis je Aktie von 0,41 Euro erwartet (2019: 0,43 Euro, wetteradjustiert 0,40 Euro). Das Ergebnis je Aktie wird zunächst unterproportional wachsen, da die Anzahl der Aktien steigt, die mit den Mitteln getätigten Investitionen ihren Ergebnisbeitrag aber erst in den Folgejahren voll entfalten.

Stammdaten zu ENCAVIS AG

WKN
609500
ISIN
DE0006095003
Symbol
ECV
Land
Deutschland
Branche
Sonstige Branche...
Sektor
Diverse
Typ
Inhaberaktie
Nennwert
1,00
Unternehmen
ENCAVIS AG

Mitglieder & Anteilseigner

Vorstandsmitglieder
  • Dr. Dierk Paskert (VV)
  • Dr. Christoph Husmann
  • Holger Götze
  • Jörg Peters
  • Mario Schirru
Aufsichtsratsmitglieder
  • Dr. Manfred Krüper (AV)
  • Dr. Cornelius Liedtke
  • Dr. Henning R. Kreke
  • Dr. Marcus Schenck
  • Albert Büll
  • Alexander Stuhlmann
  • Christine Scheel
  • Peter Heidecker
  • Dr. Fritz Vahrenholt
Anteilseigner
  • 46,72% Streubesitz
  • 19,47% Buell Family
  • 6,83% Cornelius Liedtke
  • 4,84% BlackRock Fund Advisors
  • 4,24% BlackRock Advisors (UK) Ltd.
  • 4,00% BayernInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • 3,51% Jörn Kreke Holding KG
  • 3,16% Invesco Capital Management LLC
  • 2,77% DWS Investment GmbH
  • 2,21% Union Investment Privatfonds GmbH
  • 2,20% Peter Heidecker

Unternehmenstermine

DatumAnlass
23.03.2021 Veröffentlichung des Jahresberichtes
24.03.2021 Telefonkonferenz für Analysten
14.05.2021 Bericht zum 1. Quartal
27.05.2021 Ordentliche Hauptversammlung
13.08.2021 Bericht zum 2. Quartal
15.11.2021 Bericht zum 3. Quartal
Weitere Termine des Unternehmens

Marktdaten

Mehr Informationen:Marktkapitalisierung:
Die Marktkapitalisierung gibt den aktuellen Börsenwert eines Unternehmens an und berechnet sich aus der Gesamtzahl der Aktien multipliziert mit dem aktuellen Kurs.

Streubesitz:
Der Streubesitz ist die Menge an Aktien, die nicht in fester Hand sind und am Markt gehandelt werden.
Marktkapitalisierung2.525,09 Mio EUR
Anzahl Aktien138.437.000 Stk.
Streubesitz46,72%

Beschäftigte

2020e 2019 2018 2017
n.a. 134 118 108