Chartanalyse Dax: Na geht doch liebe Bullen!

onvista · Uhr
Quelle: Aleksandra Gigowska/Shutterstock.com

Widerstand: 12.560+12.600

Unterstützung: 12.200+11.860

Rückblick:

Das Fazit vom vergangenen Donnerstag lautete wie folgt: "Die gute Nachricht für die Bullen - in dem erneuten Sell-Off heute Morgen wurde kein neues Bewegungstief südlich von 12.860 Punkten markiert. Die Käufer bleiben daher - trotz der ultra-schwachen Performance heute Vormittag - vorerst noch weiter im Spiel. Neue Verkaufssignale entstehen erst südlich von 12.860 Punkten. Bis dahin ist tendenziell - so abenteuerlich es klingen mag - kurzfristig die Longseite zu präferieren für eine zweite Erholungswelle Richtung 12.300/400 Punkte."

Die avisierte Erholungsbewegung blieb am Freitag dann aus, es gab allerdings auch kein neues Bewegungstief unterhalb von 11.860 Punkten. Die Bullen blieben somit weiter im Spiel. Die avisierte Erholungsbewegung wurde dann erst am gestrigen Feiertag gestartet und setzte sich heute Vormittag mit voller Wucht weiter fort. Das Erholungsziel auf der Oberseite wurde sogar noch deutlich überschritten, der Index notiert heute bereits schon wieder nördlich der 12.500er Marke.

Ausblick:

Der Index erreicht heute die Ende der vergangenen Woche formulierten kurzfristigen Kursziele auf der Oberseite. Nach der 700 Punkte-Rally in den vergangenen 24 Stunden ist der Index nun bereits schon wieder kurzfristig überkauft und reif für eine Zwischenkorrektur in der Größenordnung von 200 bis 300 Punkten. Entsprechend ist die Longseite hier nun erst einmal nicht mehr attraktiv, Konsolidierungen zurück Richtung 12.300 Punkte wären keine große Überraschung.

Quelle: Tradingview

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel