Hensoldt lädt zur Hauptversammlung

mydividends · Uhr

Der Rüstungskonzern Hensoldt AG (ISIN: DE000HAG0005) wird an diesem Freitag seine Hauptversammlung in München abhalten. Hensoldt will eine Dividende in Höhe von 0,30 Euro an die Aktionäre ausschütten. Dies entspricht einer Steigerung um 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Beim derzeitigen Aktienkurs von 30,80 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite bei rund 0,97 Prozent.

Im ersten Quartal 2023 steigerte das Unternehmen die Umsatzerlöse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 18 Prozent auf 338 Mio. Euro (Vorjahresquartal: 286 Mio. Euro), wie am 9. Mai berichtet wurde. Das bereinigte EBITDA kletterte auf 30 Mio. Euro (Vorjahresquartal: 17 Mio. Euro). Die bereinigte EBITDA-Marge lag bei 9,0 Prozent (Vorjahresquartal: 5,8 Prozent).

Hensoldt erwartet für 2023 ein moderates organisches Umsatzwachstum zwischen 7 Prozent und 10 Prozent sowie ein moderat steigendes bereinigtes EBITDA.

Das Unternehmen mit Sitz in Taufkirchen bei München entwickelt Sensorlösungen für Verteidigungs- und Sicherheitsanwendungen. Es werden mehr als 6.500 Mitarbeiter beschäftigt. Die Aktie ist seit dem 25. September 2020 an der Börse notiert. Der Angebotspreis lag bei 12 Euro. Die Hensoldt-Aktie wurde im März 2023 in den MDAX aufgenommen. Die Bundesrepublik Deutschland hält rund 25,1 Prozent der Aktien der Hensoldt AG.

Redaktion MyDividends.de

Meistgelesene Artikel