Werbung
Saisonale Chance bei Sojabohnen

Trading-Chance Sojabohnen Short

Trading-Chance-Redaktion · Uhr

Das Ende der Planting Season für die Getreide bringt naturgemäß verstärkt Verkäufe der Produzenten über den Terminmarkt mit sich. Die Produzenten haben nun eine konkretere Vorstellung davon, wie die Ernte im neuen Erntejahr ausfallen könnte, und verkaufen einen gewissen Teil davon bereits auf Termin. Das führt zu saisonaler Schwäche bis zum Ende des Monats Juni...

Quelle: onvista

Mit einer Wahrscheinlichkeit von knapp 67% sinkt der Preis für Sojabohnen bis zum Monatsende. Genau genommen ist das Zeitfenster für saisonale Schwäche mit dem konkreten Trade bis zum 26.6. geöffnet. Im Juli - das sei bereits vorweg geschickt - ergeben sich weitere Short-Chancen in diesem Markt. 

Beeindruckend ist vor allem die hohe Auszahlungsquote bei diesem systematischen Trade. Da ein Punkt im Sojabohnen-Future 50 Dollar ausmacht, bedeuten 2609$ durchschnittlicher Gewinn pro Trade, dass der Preis der Sojabohnen im Haltezeitraum durchschnittlich um 52 "Punkte" sinkt. Das sind etwa 4%. Mit Einsatz eines Hebels, z.B. durch Hebelzertifikate, lässt sich damit alljährlich eine hochattraktive Trading-Chance wahrnehmen. 

Saisonale Trading-Chance in den Sojabohnen
Saisonale Trading-Chance in den Sojabohnen · Quelle: www.realmoneytrader.com

Technische Situation

Auch wenn die Charttechnik für den saisonalen Trade keinerlei Rolle spielt, so ist festzuhalten, dass der Preis jüngst bei 1250/1270 US-Cent scheiterte, und anschließend Fahrt gen Süden aufnahm. Mit dem neuen Mehr-Wochen-Tief gestern haben wir auch eine Preisbestätigung für das Short-Szenario unseres Setups.

Ein Short-Trade soll von der Schwäche partizipieren

Um von der saisonal zu erwartenden Schwäche zu profitieren haben wir einen Turbo Open End von Vontobel ausgewählt. Das Produkt hat eine Basis- und K.O.-Schwelle bei 1295,7. Daraus ergibt sich ein aktueller Hebel von 8,05. Der strategie-basierte Stop-Loss muss gemäß Regelwerk knapp unterhalb der K.O.-Schwelle liegen. Es gilt hier also das Prinzip: Einsatz = Risiko. Im gehandelten Hebelzertifikat bedeutet dies einen Stop-Loss bei 0,20 Euro. Die WKN lautet VM7QA5.

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 1250, 1290 US-Cent

Unterstützungen: 1130, 1080 US-Cent

Turbo Open End Optionsschein Short auf Sojabohnen

Die bisherigen Trades der „Trading-Chance“ für Sie in einer Watchlist:

Sie können mit einem Klick auf alle bisherigen Trading-Chancen zugreifen und sich ansehen, wie die dort vorgestellten Zertifikate und Optionsscheine gelaufen sind. Klicken Sie einfach auf den folgenden Button, das ist der Link zu unserer Trading-Chance Watchlist. Wenn Sie die zu den Produkten gehörigen Artikel lesen möchten, klicken Sie bitte einfach auf das „Sprechblasen“-Icon direkt rechts neben der Produktbezeichnung.

Zur Trading-Chance Watchlist

Denken Sie dabei aber daran, dass hier Gewinnmitnahmen, nachgezogene Stop Loss, mit Gewinn ausgelaufene Inline-Optionsscheine und ausgestoppte Positionen nicht eigens gekennzeichnet sind, hier finden Sie die Performance der Derivate ohne diese „Feinsteuerung“ seit dem Tag der Vorstellung.

Disclaimer: Die Trading-Chance ist ein Service der onvista media GmbH in Kooperation mit dem Dienstleister RealMoneyTrader. Für die Produktauswahl und den Inhalt des Artikels ist allein der genannte Dienstleister verantwortlich. Der Dienstleister versichert, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass die onvista media GmbH aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation mit angezeigten Emittenten von Zertifikaten eingegangen ist. Weiterhin empfehlen wir Interessenten vor einem möglichen Investment in die in diesem Artikel genannten Finanzinstrumente den jeweils relevanten und rechtlich ausschließlich maßgeblichen Wertpapierprospekt (Basisprospekt, die dazugehörigen Endgültigen Bedingungen sowie etwaige Nachträge dazu) auf der Seite des jeweiligen Emittenten oder Ihrer depotführenden Stelle oder Handelspartner zu lesen, um sich möglichst umfassend zu informieren. Insbesondere gilt dies für die Risiken eines möglichen Investments in die genannten Wertpapiere. Die Darstellung und der Service sind eine Werbemitteilung und erfüllen nicht die Voraussetzungen an einen unabhängigen Research bzw. eine Anlageempfehlung.

onvista Premium-Artikel