dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 11.07.2024 - 15.15 Uhr

dpa-AFX · Uhr

ROUNDUP: Gerresheimer setzt auf Belebung im zweiten Halbjahr - Aktie gefragt

DÜSSELDORF - Der Pharma-Verpackungshersteller Gerresheimer sieht sich trotz eines trägen ersten Halbjahres auf Kurs zu seinen Jahreszielen. Neu anlaufende Produktionslinien und auslaufende Belastungen durch den Lagerbestandsabbau bei den Kunden sollten zu einer deutlichen Belebung im zweiten Geschäftshalbjahr (bis Ende November) führen, teilte der MDax-Konzern am Donnerstag mit. Gleichwohl dürfte das Umsatzwachstum aber eher am unteren Ende der Prognosespanne liegen, sagte Finanzchef Bernd Metzner der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. Mit Blick auf die Gewinnprognose soll das eine bessere Profitabilität wettmachen. Im kommenden Jahr soll das Wachstum zudem wieder anziehen.

ROUNDUP: Gewinn von Südzucker sinkt deutlich - Anleger enttäuscht

MANNHEIM - Südzucker hat im ersten Geschäftsquartal einen deutlichen Gewinnrückgang verzeichnet. Das lag insbesondere an höheren Produktionskosten sowie niedrigeren Preisen im Zuckergeschäft, wie das Unternehmen am Donnerstag in Mannheim mitteilte. Aber auch die Ergebnisse der Biosprittochter Cropenergies gingen wegen sinkender Preise bei Ethanol sowie Lebens- und Futtermitteln zurück.

ROUNDUP: Fielmann steigert Gewinn und erwartet leicht höhere Marge

HAMBURG - Die Optikerkette Fielmann hat im ersten Halbjahr deutlich höhere Gewinne erzielt. Dabei zahlt sich das Sparprogramm der Hamburger weiter aus. Dem schwachen Konsumumfeld in Europa kann Fielmann dabei trotzen. Weiteres Wachstum erhofft sich das Unternehmen durch die jüngsten Zukäufe in den USA. Diese werden die Rendite zwar anfänglich etwas belasten, jedoch zeigte sich der Konzern zuversichtlich für die weitere Entwicklung.

ROUNDUP/Streit um Bezahlsystem: Apple entgeht EU-Wettbewerbsstrafe

BRÜSSEL - Der Technologiekonzern Apple entgeht im Streit mit der Europäischen Kommission einer hohen Wettbewerbsstrafe. Die Wettbewerbshüter der EU akzeptieren Zugeständnisse des US-Unternehmens und legen damit einen seit Jahren andauernden Disput um das Bezahlsystem Apple Pay bei, wie aus einer Mitteilung der EU-Kommission in Brüssel hervorgeht. Der iPhone-Konzern sichert - wie von Brüssel gefordert - anderen Entwicklern von mobilen Geldbörsen und Zahlungsdiensten kostenlosen Zugang zum NFC-Chip seiner Geräte fürs kontaktlose Bezahlen zu. Über diese Chips kann ein Smartphone Informationen mit Bezahlgeräten etwa in Supermärkten austauschen.

Durchwachsenes Quartal bei Pepsico - Umsatzziel verhaltener

PURCHASE - Der US-Nahrungsmittelkonzern Pepsico hat ein durchwachsenes zweites Geschäftsquartal hinter sich. So stieg der Umsatz in den 12 Wochen bis zum 15. Juni um 0,8 Prozent auf 22,5 Milliarden US-Dollar (rund 20,8 Mrd Euro), wie das Unternehmen am Donnerstag in Purchase mitteilte. Um Währungs- und Portfolioeffekte bereinigt betrug das organische Wachstum 1,9 Prozent. Schwierig zeigte sich das Nordamerikageschäft. Sinkende Erlöse verzeichnete hier etwa die Snack-Sparte Frito-Lay sowie Quaker Foods, bei dem einige Produktrückrufe belasteten. Die Getränkesparte wuchs im Heimatmarkt nur leicht. In Europa liefen die Geschäfte hingegen etwas besser. Dabei blieb Pepsico insgesamt hinter den Erwartungen der Analysten zurück. Die Aktie fiel im vorbörslichen US-Handel um 2,3 Prozent.

Bayer: Gentherapie-Kandidat gegen Parkinson erhält Fast-Track-Status in USA

BERLIN - Bayer kann sich langfristig Hoffnung auf eine beschleunigte Zulassung einer potenziellen Gentherapie zur Behandlung von Parkinson in den USA machen. Die US-Arzneimittelbehörde FDA habe der Gentherapie AB-1005, die zur Behandlung von moderatem Parkinson untersucht wird, den sogenannten Fast-Track-Status verliehen, teilte der Pharma- und Agrarchemiekonzern am Donnerstag mit. AB-1005 des 2020 von Bayer übernommenen Biotech-Unternehmens Asklepios Biopharmaceutical (AskBio) rekrutiert aktuell Patienten für eine Phase-II-Studie in den USA. Bis zu einer möglichen Zulassung ist es also noch ein weiter Weg.

Weitere Meldungen

-Frankfurter Flughafen mit kleinem Plus bei Passagierzahlen
-Handelskonzern Würth rechnet 2024 mit Durststrecke
-VW will Design Center in Potsdam schließen
-Umstrittener Hafendeal zwischen MSC und HHLA auf Zielgerade
-ROUNDUP: Übernachtungsrekord für Mai
-Tarifabschluss beim Baukonzern Hochtief
-Heidelberger Druck will Personalkosten senken
-5G-Netze in Deutschland: China pocht auf faire Bedingungen
-Eon und MAN bauen Lkw-Ladesäulen
-VW will Feststoffzelle für E-Autos in Serie bringen
-EM 2024: Telekom zufrieden - Spitzenwert beim Deutschland-Spiel
-ROUNDUP/Faeser: Mobilfunker müssen China-Technik in 5G-Netz ersetzen
-ROUNDUP: Buschmann legt Entwurf für einfacheren Wohnungsbau vor
-Autozulieferer Leoni geht es nach Schuldenschnitt wieder besser
-Drei Jahre nach Flutkatastrophe: 7,5 Milliarden ausbezahlt
-Wissing: Von der Leyen muss bei Verbrenner-Aus Kurs halten
-Metaverse: Deutsche Wirtschaft steht noch auf der Bremse
-Beiersdorf investiert 200 Millionen Euro in Logistikzentrum
-Bier schon ab 14: 'Begleitetes Trinken' auf dem Prüfstand
-Berliner Flughafen BER: 3,6 Millionen Passagiere in den Sommerferien
-Lauterbach will Verkaufsverbot von Lachgas
-Vierte Verhandlungsrunde für Hafenarbeiter läuft
-ROUNDUP/Sorgen um Guirassy: Wechsel zum BVB weiter offen

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/jha