Dax-Rally vorerst beendet - Evergrande-Sorgen bleiben Thema

Reuters

Frankfurt (Reuters) - Nach dem Kursanstieg der vergangenen Tage machen einige Dax-Anleger Kasse.

Dax-Rally vorerst beendet - Evergrande-Sorgen bleiben Thema

Der deutsche Leitindex fiel zur Eröffnung am Freitag um ein halbes Prozent auf 15.556 Punkte.

Gesprächsthema auf dem Börsenparkett blieb das Drama um China Evergrande. Insidern zufolge haben einige Eigner einer Dollar-Anleihe des kriselnden Immobilienkonzerns ihre am Donnerstag fällige Zinszahlung nicht erhalten. Wird diese binnen 30 Tagen nicht nachgeholt, gilt das offiziell als Zahlungsausfall. Evergrande ächzt unter einem 305 Milliarden Dollar schweren Schuldenberg. Die Regierung in Peking werde allerdings verhindern, dass sich ein Kollaps des Unternehmen zu einer internationalen Finanzkrise auswächst, sagte Portfoliomanagerin Jennifer James vom Vermögensverwalter Henderson. Erste Hinweise auf ein Eingreifen gebe es bereits. Evergrande-Aktien brachen in Hongkong um 13 Prozent ein.

Zu den Verlierern am deutschen Aktienmarkt zählten Adidas und Puma mit einem Kursverlust von jeweils knapp drei Prozent. Die beiden Sportartikel-Hersteller litten unter enttäuschenden Geschäftszahlen und gesenkten Gesamtjahreszielen des US-Rivalen Nike, sagte ein Börsianer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu DAX (NET RETURN) (EUR) Index

  • 1.395,35 Pkt.
  • +0,80%
15.10.2021, 17:55, Xetra
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (NET RETU... (3)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX (NET RETURN) (EUR)" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten