Dax zur Eröffnung niedriger erwartet

Reuters

Frankfurt (Reuters) - Am Montag wird der Dax Berechnungen von Banken und Brokerhäusern zufolge niedriger starten.

Angeschoben von starken US-Bankenbilanzen hatte der Dax am Freitag 0,8 Prozent auf 15.587 Punkte zugelegt. Für den deutschen Leitindex war die alte Woche mit einem Plus von 2,5 Prozent die beste seit sieben Monaten gewesen. Für Erleichterung sorgte die Einigung in Deutschland für den Start von Verhandlungen zur Bildung einer Ampel-Koalition. Ökonomen und Analysten hatten vor allem den Verzicht auf Steuererhöhungen in den Sondierungspapieren gelobt.

Am Montag steht die US-Industrieproduktion an, bei der Ökonomen mit einem etwas abgeschwächten Wachstum rechneten. Zudem werteten Investoren die jüngsten Zahlen zum chinesischen BIP-Wachstum aus. Bei den Unternehmen werden vor allem aus dem Ausland einige Bilanzen erwartet.

Schlusskurse europäischer Indizes Stand

am vorangegangenen Handelstag

Dax

15.587,36

Dax-Future

15.558,00

EuroStoxx50

4.182,91

EuroStoxx50-Future

4.168,50

Schlusskurse der US-Indizes am Stand Veränderung

vorangegangenen Handelstag

Dow Jones

35.294,76 +1,1 Prozent

Nasdaq

14.897,34 +0,5 Prozent

S&P 500

4.471,37 +0,7 Prozent

Asiatische Indizes am Montag Stand Veränderung

Nikkei

28.998,24 -0,2 Prozent

Shanghai

3.556,71 -0,4 Prozent

Hang Seng

25.193,88 -0,5 Prozent

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu DAX (NET RETURN) (EUR) Index

  • 1.366,33 Pkt.
  • -1,35%
02.12.2021, 17:55, Xetra
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (NET RETU... (3)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX (NET RETURN) (EUR)" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten