ElringKlinger: Gute vorläufige Zahlen lassen Aktie steigen – Korrektur abgeschlossen?

onvista

Die Aktie des Automobilzulieferers springt heute über 5 Prozent in die Höhe. Das Unternehmen hat vorläufige Zahlen für das dritte Quartal vorgelegt und die Prognose konkretisiert. Das Ergebnis kommt heute bei den Anleger gut an.

ElringKlinger: Gute vorläufige Zahlen lassen Aktie steigen – Korrektur abgeschlossen?

Zahlen legen zu

ElringKlinger hat nach vorläufigen Zahlen im dritten Quartal 2021 Erlöse in Höhe von  400,6 Millionen Euro erzielt. Damit übertraf das Unternehme die Zahlen des Vorjahreszeitraums um   19,5 Millionen Euro oder 5,1 Prozent.  Auch das Ergebnis vor Zinsen und Steuern lag mit 27,0 Millionen Euro um 8,1 Millionen Euro oder 42,9 Prozent deutlich über Vorjahresniveau. Dies entspricht einer EBIT-Marge von 6,7 %.

Nach 9 Monaten sieht es auch gut aus

Diese Aussagen gelten in ähnlicher Weise auch für den Neunmonatszeitraum: Mit Erlösen von etwas mehr als 1,2 Milliarden Euro  legte der Umsatz um 188,6 Millionen Euro oder 18,3 Prozent gegenüber Vorjahr zu. Daraus resultierte ein EBIT von 98,5 Millionen Euro, nach 2,5 Millionen Euro in den ersten neun Monaten des Vorjahres. Die EBIT-Marge im laufenden Jahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum  von 0,2 auf 8,1 Prozent.

Prognose wird angepasst

Aufgrund dieser erneut starken Quartalsergebnisse passt ElringKlinger auch seine Prognose für das laufende Jahr 2021 an. Bereits in den letzten Wochen haben sich die Marktaussichten unter dem Eindruck der Halbleiterengpässe, der schwierigen Rohstoffversorgung und des hohen Rohstoffpreisniveaus deutlich eingetrübt. Die Unsicherheit über stabile Absatzzahlen wie auch über Rohstoffbedarf und -verfügbarkeit hält weiter an. Vor diesem Hintergrund geht ElringKlinger aus heutiger Sicht von einem Umsatz aus, der mehrere Prozentpunkte über den erwarteten Veränderungen der globalen Light-Vehicle-Produktion liegen wird. Der Branchendienstleister IHS hatte für 2021 zuletzt ein Wachstum der globalen Produktion von 1,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr geschätzt. Bei den Halbjahres-Zahlen ging ElringKlinger noch davon aus ähnlich zu wachsen wie die Aussichten des Branchendienstleister IHS.

Für das Ergebnis geht der Konzern von einer EBIT-Marge von rund 6 Prozent aus. Die Gesamtjahreserwartungen für die weiteren wesentlichen Konzernkennzahlen bleiben unverändert. Die vollständigen Zahlen des dritten Quartals und der ersten neun Monate 2021 werden wie geplant am Donnerstag, den 4. November 2021 veröffentlicht.

_________________________________________

Redaktion onvista:

Mit den vorläufigen Zahlen kann ElringKlinger heute die Korrektur im Kurs erst einmal abbrechen. Charttechnisch ist der Kurs allerdings wohl erst aus dem Schneider, wenn er wieder über die Marke von 12,50 Euro springt und in diesem Zuge die 200-Tage-Linie wieder zurückerobert.

Daher setzt aktuell nur mutige Anleger auf eine Erholung im Kurs. Die restlichen Investoren warten bis der Kurs die beschriebenen Marken geknackt hat und wagen dann ein Tänzchen mit dem Papier.

Redaktion onvista

Foto: Homepage ElringKlinger

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Elringklinger Aktie

  • 12,28 EUR
  • -0,56%
15.10.2021, 22:26, Tradegate

onvista Analyzer zu Elringklinger

Elringklinger auf halten gestuft
kaufen
5
halten
14
verkaufen
4
60% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 12,28 €.
alle Analysen zu Elringklinger
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Elringklinger (531)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Elringklinger" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten