Kann sich die Square-Aktie 2021 noch einmal verdoppeln?

Fool.de
Kann sich die Square-Aktie 2021 noch einmal verdoppeln?
Hand einer jungen Dame, die ihr Smartphone auf einen Kreditkarten-Zahlungsautomaten legt

Die Square-Aktie hat im vergangenen Börsenjahr 2021 wirklich eine bemerkenswerte Performance hingelegt. In den letzten Pi mal Daumen zwölf Monaten kletterten die Anteilsscheine von ca. 56 Euro auf das derzeitige Kursniveau von 190 Euro (15.01.2020, maßgeblich für alle Kurse und fundamentale Kennzahlen). Das entspricht mehr als einer Verdreifachung.

Die Performance wäre noch bemerkenswerter, wenn wir die Kursentwicklung der Square-Aktie seit dem Corona-Crashtief begutachten. Für heute soll’s das damit jedoch gewesen sein. Immerhin können wir sagen: Hinter Square steckt eine intakte Wachstumsgeschichte im Markt der digitalen Zahlungsdienstleister.

Wie auch immer: Eine spannende Frage ist jetzt natürlich, ob die Performance der Square-Aktie auch im Jahre 2021 weitergehen wird. Werden sich die Anteilsscheine möglicherweise erneut verdoppeln? Das wollen wir im Folgenden etwas näher ergründen.

Square-Aktie: Was würde das bedeuten?

Entscheidend für die Frage, ob sich die Square-Aktie auch 2021 noch einmal verdoppeln kann, ist natürlich die fundamentale Ausgangslage. Der Gesamtkonzern bringt es gegenwärtig jedenfalls auf ein Börsengewicht von ca. 102 Mrd. US-Dollar. Wenn sich dieses Bewertungsmaß noch einmal verdoppelt, so läge die Marktkapitalisierung bei 204 Mrd. US-Dollar. Ist das viel, ist das wenig? Wir brauchen jedenfalls ein paar Vergleichswerte.

Wenn wir in Peers denken, so könnte am ehesten die Paypal-Aktie als Vergleichswert geeignet sein. Der ebenfalls US-amerikanische Zahlungsdienstleister bringt es gegenwärtig auf ein Börsengewicht von 280 Mrd. US-Dollar. In Anbetracht dieser Größenverhältnisse erkennen wir: Raum für weiteres Wachstum ist definitiv noch vorhanden.

Auch andere fundamentale Kennzahlen könnten noch auf weiteres Potenzial schließen lassen. Obwohl die Square-Aktie mit 102 Mrd. US-Dollar alles andere als klein ist, beläuft sich das Kurs-Umsatz-Verhältnis gemessen an einem Quartalsumsatz von 3,03 Mrd. US-Dollar auf 8,4. Das sieht wiederum alles andere als teuer aus. Vor allem, wenn wir bedenken, dass der US-Zahlungsdienstleister den eigenen Umsatz zuletzt um 140 % im Jahresvergleich steigern konnte.

Das könnten wichtige Zünglein an der Waage werden

Wichtig für ein weiteres Kursplus von 100 % in den kommenden zwölf Monaten ist natürlich eines: Dass der Wachstumskurs konsequent aufrechterhalten werden kann. Keine Frage: Das ist ein wesentlicher Schlüsselfaktor mit Blick auf die Bewertung und die fundamentale Ausgangslage.

Allerdings besitzt die Square-Aktie noch eine Menge Potenzial. Insbesondere die Cash App hat sich als Filetstück in dem Konzern erwiesen. Allerdings: Mit lediglich 30 Millionen aktiver Kunden könnte hier noch ein gigantisches Wachstumspotenzial lauern. Vor allem, da das Management konsequent darauf setzt, diese Applikation zu verbessern.

Aber auch andere Wachstumstreiber könnten die Square-Aktie auf neue Hochs hieven. Das Management scheint derzeit die internationale Expansion voranzutreiben. Möglicherweise wird es nicht auf Anhieb gelingen, in Übersee direkt größere Erfolge feiern zu können. Vielleicht sind zwölf Monate ein zu kurzer Zeitraum. Langfristig ist hier jedoch noch Raum zum Wachsen vorhanden.

Square-Aktie: 100 % in 2021?

Die Square-Aktie könnte daher sowohl bewertungstechnisch als auch operativ und strategisch noch vor weiteren Zugewinnen stehen. Mit einem Kursplus von 7 % ist die Aktie bereits hervorragend ins neue Jahr gestartet. Mal sehen, was hier kommt. Langfristig bin ich sowieso weiterhin vom Potenzial dieser Aktie überzeugt.

The post Kann sich die Square-Aktie 2021 noch einmal verdoppeln? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Der neue Fintech-Star(Werbung)

Fintech erobert die Finanzbranche. Und das rasante Wachstum bringt große Chancen für Anleger.

Die meisten wissen nicht, dass es ein unbekanntes Unternehmen aus den Niederlanden gibt, das mit großem Erfolg die Finanzwelt mit seinen stark nachgefragten Dienstleistungen in der Zahlungsabwicklung erobert. Unsere Analysten schätzen seine Zukunftschancen als sehr gut ein. The Motley Fool hat einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.(Werbung)

Vincent besitzt Aktien von Square. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von PayPal Holdings und Square und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2022 $75 Call auf PayPal Holdings.

Motley Fool Deutschland 2021

Foto: Getty Images

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Paypal Aktie

  • 253,94 USD
  • -4,55%
25.02.2021, 22:00, Nasdaq

onvista Analyzer zu Paypal

Paypal auf kaufen gestuft
kaufen
2
halten
0
verkaufen
0
0% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 202,55 €.
alle Analysen zu Paypal
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Paypal (8.657)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Paypal" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten