Kutzers Zwischenruf: Erst konsumieren, dann wieder investieren

Hermann Kutzer

Jetzt wird’s ganz schlimm. Stündlich neue Katastrophenmeldungen aus (fast) aller Welt - auch von den Börsen. Die Covid-19-Pandemie infiziert das private und öffentliche Leben. Aus Prognosen sind längst Spekulationen geworden. Wir werden das in den Griff bekommen, davon bin ich nach wie vor fest überzeugt. Nur: Wann und was geschieht bis dahin?

Es macht wenig Sinn, die aktualisierten, unterschiedlichen Börsenprognosen deutscher und internationaler Investmentexperten aufzulisten oder gar zu beurteilen. Stellvertretend möchte ich das soeben vorgelegte Szenario der DZ-Bank-Analysten übernehmen:

Die Dax-Unternehmensgewinne könnten 2020 um 10 bis 20 Prozent sinken. Der Dax könnte aufgrund historischer Muster noch auf ein Rezessionstief bei 8.000 bis 8.500 Punkten fallen. Das Research der Genossenschaftsbanken erwartet eine Kurserholung bis Jahresende, der Index sollte auf 11.500 Punkte steigen. Mitte 2021 wird ein Dax-Stand von 12.300 Punkten (EuroStoxx50: 3.400 Punkte) gesehen. Empfehlung: „Trotz aktueller Sorgen und Ängste - Anleger sollten sich nach Abklingen der Pandemie mittelfristig auf eine der besten Anlagemöglichkeiten am Aktienmarkt während der vergangenen Jahrzehnte vorbereiten.“

Das kann ich unterstreichen. Zu den Vorbereitungen sei meinerseits vorgeschlagen, dass jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten unsere angeschlagene Wirtschaft unterstützt - das heißt, den Konsum fördern! Vor dem Investieren kommt jetzt das Konsumieren. Dazu sollte (falls noch nicht geschehen) die persönliche Liquidität erhöht werden. Das Geldausgeben hat für mich vorläufig Priorität gegenüber dem Geldanlegen. Dazu sollte man auch an andere, an unterstützungsbedürftige Menschen und Organisationen denken: Vergessen Sie also nicht zu spenden, geschätzte Anleger! Und bleiben Sie gesund!

Hinweis: Die Inhalte der Kolumnen dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des jeweiligen Autors wieder. Für den Inhalt der Kolumne ist allein der jeweilige Autor verantwortlich.
Das könnte Sie auch interessieren
Expertenprofil
Hermann Kutzer Hermann Kutzer Freier Wirtschaftsjournalist, Finanzmarkt-Kommentator

Hermann Kutzer ist der dienstälteste journalistische Finanzmarktbeobachter in Deutschland: Seit mittlerweile 50 Jahren beobachtet er die nationalen Börsen und internationalen Wertpapier- und Rohstoffmärkte. Davon war er gut drei Jahrzehnte lang für die Verlagsgruppe Handelsblatt tätig, zuletzt als Chefredakteur des Monatsmagazins „DMEuro“.

Seit 2007 bietet der Routinier seine Erfahrung freiberuflich an: Analysen und Kolumnen, TV-Kommentare, Vorträge, Moderationen und Kommunikationsberatung. Nach seinem Hörbuch „Verstehen Sie Börse!“ (Finanzbuch Verlag, 2008) erschien im Frühjahr 2012 als Kutzers Manifest im Börsenbuchverlag „Vom Raubtierkapitalismus zur Planwirtschaft?“ Zu seinem umfangreichen Web-Auftritt gehört seit einiger Zeit „Kutzers Marktplatz“ mit Beiträgen über die unterschiedlichsten Anlagemöglichkeiten. Außerdem ist im Frühjahr 2013 der neue Internet-Kanal KUTZER-TV auf Sendung gegangen.

Der Journalist und Publizist engagiert sich seit Jahrzehnten für die privaten Anleger und in diesem Zusammenhang für die Weiterentwicklung der Aktienkultur. Er betrachtet es als seine vorrangige Aufgabe, die Vermittlung von Wissen über die Zusammenhänge des Sparens und Anlegens zu unterstützen. Dabei ist der „Marktmensch“ ein bekennender Marktwirtschaftler, der mit großer Skepsis die zunehmende Regulierung der Märkte durch die Politik auf nationaler und europäischer Ebene betrachtet.

KUTZER LIVE-TV

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 11.679,12 Pkt.
  • +0,05%
29.05.2020, 21:59, Citi Indikation
Alle Kolumnen von Hermann Kutzer
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (175.570)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "DAX" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "DAX" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten