Telekom sieht Netze für mehr Nutzung in Virus-Krise gerüstet

Reuters

Berlin (Reuters) - Die Deutsche Telekom sieht ihre Netze für ein höheres Datenvolumen und mehr Telefonate in der Coronavirus-Krise gerüstet.

Die Netze seien stabil und sicher, erklärt der Bonner Konzern am Donnerstag. "Zwar verzeichnet das Unternehmen insbesondere im Festnetz eine deutliche Zunahme im Bereich des Datenverkehrs und der Menge und Dauer an Telefonaten." Diese seien aber für das Netz nicht kritisch. Die Telekom beobachte die Lage laufend, um aktuellen Entwicklungen vorausschauend zu begegnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Deutsche Telekom Aktie

  • 15,21 EUR
  • +1,36%
05.06.2020, 17:35, Xetra

Weitere Werte aus dem Artikel

DAX 12.847,68 Pkt.+3,35%

onvista Analyzer zu Deutsche Telekom

Deutsche Telekom auf übergewichten gestuft
kaufen
28
halten
13
verkaufen
9
56% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 15,16 €.
alle Analysen zu Deutsche Telekom
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Deutsche Telek... (12.319)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Deutsche Telekom" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten