VW löst Softwareproblem beim Golf 8 - Auslieferungsstopp aufgehoben

Reuters

Frankfurt (Reuters) - Der Volkswagen-Konzern hat die Softwareprobleme beim Golf 8 behoben und liefert die Fahrzeuge wieder an Kunden aus.

"Der Fehler ist identifiziert", sagte ein Konzern-Sprecher am Donnerstag und bestätigte damit einen Bericht des "Handelsblatt". Die Softwarelösung sei vom Kraftfahrtbundesamt (KBA) genehmigt worden. "Der Golf 8 wird ab sofort wieder ausgeliefert." Der Wolfsburger Autobauer hatte die Auslieferung seines Bestsellers Golf in achter Generation Mitte Mai und damit wenige Monate nach dem Start wegen Softwareproblemen stoppen müssen. Als Grund führte VW an, dass es bei einzelnen Fahrzeugen des Modells "zu einer nicht verlässlichen Datenübertragung der Software" am Steuergerät der Notruffunktion (Online-Connectivity-Unit) kommen könne. Dem Sprecher zufolge werden die bereits ausgelieferten 15.000 Autos in die Werkstätten zurückgerufen, wo sie ein Softwareupdate erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Volkswagen VZ Aktie

  • 137,64 EUR
  • -1,19%
14.07.2020, 09:54, Xetra

onvista Analyzer zu Volkswagen VZ

Volkswagen VZ auf übergewichten gestuft
kaufen
63
halten
20
verkaufen
2
74% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 137,56 €.
alle Analysen zu Volkswagen VZ
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Volkswagen VZ (18.234)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Volkswagen VZ" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten