Werbung

Berkshire Hathaway-Aktie: Warum Warren Buffett trotz 66.919 Mio. US-Dollar Investment-Verlust gut schlafen kann!

The Motley Fool · Uhr
Warren Buffett Geschäftsführer Berkshire Hathaway Orakel von Omaha

Für die meisten Menschen sind 66.919.000.000 US-Dollar eine unvorstellbar große Summe. Warren Buffett hat sie im zweiten Quartal 2022 mit Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) verloren, wenn wir nur das reine Investment-Ergebnis betrachten.

Kursrückgänge führen zu Verlusten

Grund sind Aktienkursschwankungen. So verlor beispielsweise der S&P-500-Index seit Jahresanfang bis zum 17.06.2022 mehr als 23 %. Berkshire Hathaway und Warren Buffett investieren vorwiegend in Amerika, sodass die gehaltenen Papiere im ersten und zweiten Quartal 2022 an Wert verloren.

Doch Warren Buffett beunruhigen diese Schwankungen nicht. Er hat sie während seiner Karriere unzählige Male erlebt und meist für weitere Käufe genutzt. Die meisten Anleger geraten in diesen Phasen hingegen oft in Panik und verkaufen auch gute Aktien mit Verlust, um später bei viel höheren Kurse wieder einzusteigen.

Berkshire Hathaway muss aufgrund der bestehenden Rechnungslegungsvorschriften immer den aktuellen Marktwert seiner Beteiligungen ausweisen. So kam es im zweiten Quartal 2022 zu einem Investment-Verlust von 66,9 Mrd. US-Dollar.

Doch mittlerweile sind die Kurse schon wieder gestiegen. So könnte Berkshire Hathaway in einem positiven Quartal auch schnell 100 Mrd. US-Dollar Investment-Gewinn ausweisen. Warren Buffett hält die Rechnungslegungsregeln für verrückt und empfiehlt den Anlegern deshalb, sich auf den operativen Gewinn zu konzentrieren.

Berkshire Hathaway übertrifft die Erwartungen

Er stieg im zweiten Quartal 2022 um 38,8 % auf 9,3 Mrd. US-Dollar. Je A-Aktie ergab sich ein Zuwachs von 43 % auf 6.312 US-Dollar. Damit übertraf Berkshire Hathaway sogar die Analystenschätzungen von 5.393 US-Dollar.

Die Holding erzielte mit seinem Versicherungs- und Eisenbahngeschäft bessere Ergebnisse und verbuchte infolge der steigenden Zinsen auch Kapitalerträge. Die übertroffenen Erwartungen sind ein Grund, warum die Aktien nicht schlagartig einbrechen, wie es bei der reinen Konzentration auf das Investment-Ergebnis zu vermuten wäre.

Im Fall von Berkshire Hathaway ist aber auch die Umsatzentwicklung ein guter Indikator für die Geschäftsentwicklung. Er wuchs im zweiten Quartal 2022 um 10,2 % auf 76.180 Mio. US-Dollar. Unterm Strich musste das Unternehmen einen Verlust in Höhe von -43.376 Mio. US-Dollar ausweisen, während im Vorjahreszeitraum ein Plus von 28.425 Mio. US-Dollar zu Buche stand.

Aktuelle Transaktionen

Warren Buffett kaufte für etwa 1 Mrd. US-Dollar Berkshire Hathaway-Aktien zurück. Insgesamt investierte er im zweiten Quartal 2022 6 Mrd. US-Dollar, während er für etwa 2 Mrd. US-Dollar Papiere verkaufte. So stockte der Investor bei Apple (WKN: 865985) und Chevron (WKN: 852552) leicht auf. Zum Ende des zweiten Quartals lag der Wert dieser Positionen bei 125,1 Mrd. beziehungsweise 23,7 Mrd. US-Dollar.

Berkshire Hathaway besaß Ende Juni 2022 aber auch weiterhin einen Kassenbestand von 105,4 Mrd. US-Dollar. Er dient in Krisenzeiten auch zur Geschäftsabsicherung, wenn Banken üblicherweise kaum noch Kredite vergeben.

Der Artikel Berkshire Hathaway-Aktie: Warum Warren Buffett trotz 66.919 Mio. US-Dollar Investment-Verlust gut schlafen kann! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple und Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short March 2023 $130 Call auf Apple und Long March 2023 $120 Call auf Apple, Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2023 $265 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2022

Meistgelesene Artikel

Werbung