Sono gibt seinem Solarauto eine weitere Schonfrist

Reuters · Uhr
Quelle: (c) Copyright Thomson Reuters 2023. Click For Restrictions - https://agency.reuters.com/en/copyright.html

München (Reuters) - Das Münchner Solarauto-Startup Sono Motors räumt seinem ersten eigenen Fahrzeug eine längere Schonfrist ein.

Die Kampagne, über die Finanzierungszusagen von 100 Millionen Euro mit der Vorbestellung von Fahrzeugen zusammenkommen solle, werde bis zum 28. Februar verlängert, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Der Plan, mit Zahlungszusagen und zusätzlichen Mitteln in Höhe von fast 50 Millionen Euro ein deutliches Signal an Markt und Investoren zu senden, scheine aufzugehen, sagte Sono-Mitgründer und Chef Laurin Hahn. "Wir befinden uns in laufenden Gesprächen mit potenziellen Investoren und denken, dass wir mit der Verlängerung der Kampagne unser Ziel von 100 Millionen Euro erreichen und das Sion-Programm fortsetzen können."

Bislang hat Sono nach eigenen Angaben mehr als 44.000 Vorbestellungen von Privatpersonen und Flottenbetreibern für das Solarauto Sion erhalten. Diese Reservierungen und Vorbestellungen entsprächen einem potenziellen Nettoverkaufsvolumen von mehr als einer Milliarde Euro. Sono plant den Bau einer Vorserie noch in diesem Jahr, ab 2024 sollen die Autos in größerem Umfang produziert werden. Der Sion soll zu einem Preis von rund 30.000 Euro auf den Markt kommen und zumindest einen Teil des nötigen Stroms aus eigenen Solarzellen selbst produzieren. Neben dem Fahrzeugprojekt bietet Sono seine Solarzellen-Technologie auch für Nutzfahrzeuge an.

(Bericht von Christina Amann, redigiert von Ralf Banser. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Redaktion unter Berlin.Newsroom@thomsonreuters.com (für Politik und Konjunktur) oder Frankfurt.Newsroom@thomsonreuters.com (für Unternehmen und Märkte)

Neueste exklusive Artikel