Comet mit verhaltenem Start ins 2023

EQS Group · Uhr

Comet Holding AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
Comet mit verhaltenem Start ins 2023

14.04.2023 / 06:30 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Ad hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

Trading update 1. Quartal 2023

  • Nettoumsatz mit CHF 107.5 Millionen um 13.9% niedriger als im Q1/22
  • Book-to-bill von 0.83 zum Ende des 1. Quartals
  • Rückgang beim Geschäftsergebnis 2023 zu erwarten

Comet hat in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahrs 2023 einen im Vergleich zum Vorjahr um 13.9% niedrigeren Nettoumsatz von CHF 107.5 Millionen erzielt (Q1/22: CHF 124.8 Millionen). Die Division Plasma Control Technologies (PCT) mit ihrer Kundenbasis fast ausschliesslich in der Halbleiterindustrie war von der anhaltenden zyklischen Korrektur im Halbleitermarkt am stärksten betroffen. Im Gegensatz zu PCT vermochten die beiden Röntgendivisionen IXS und IXM ihren Umsatz im Q1/23 zu steigern. 

Die Korrektur im Halbleitermarkt und der damit einhergehende Rückgang der Investitionen in neue Wafer-Produktionsanlagen ging erwartungsgemäss mit einem geringeren Auftragseingang einher. Das Book-to-bill-Verhältnis lag daher Ende März 2023 bei 0.83 und spiegelt den niedrigeren Auftragseingang und den Umsatz wider, der im ersten Quartal aus dem bestehenden Auftragsbestand erzielt wurde. 

Comet hat frühzeitig Massnahmen ergriffen, um die Auswirkungen der zyklischen Korrektur auf ihre Ergebnisse abzufedern. Zu diesen Massnahmen gehören unter anderem der Abbau von Zeitarbeitskräften und die Anpassung der Arbeitszeiten in der Produktion. Während das Unternehmen sorgfältig darauf bedacht ist, grössere Auswirkungen auf das Ergebnis 2023 abzufedern, bereitet es sich darauf vor, für den erwarteten Nachfrageschub nach der zyklischen Korrektur lieferbereit zu sein.  

Ausblick
Die langfristigen Wachstumsaussichten für Comet sind unverändert positiv. Diese sind zum einen getrieben von der generell steigenden Nachfrage nach Produktionskapazitäten für Mikrochips, zum anderen von neuen Anwendungen und Technologien, die eine immer höhere Nachfrage nach immer komplexeren Halbleiterbauelementen auslösen. Dies erfordert sowohl mehr Plasmabearbeitung im Frontend der Wertschöpfungskette, wovon die PCT-Sparte profitiert, als auch mehr Röntgeninspektion im Backend der Industrie, wovon die beide Röntgendivisionen profitieren. Während die derzeitige zyklische Korrektur in der Halbleiterindustrie voraussichtlich noch eine Zeit lang anhalten wird, geht Comet davon aus, dass die Automobil-, Luftfahrt- sowie Sicherheitsmärkte für das gesamte Jahr 2023 stabil bleiben werden. In diesem Geschäftsumfeld setzt Comet seine Fokussierungsstrategie konsequent um.

Comet kann den Zeitpunkt des Aufschwungs im Halbleitergeschäft nach wie vor nicht genau einschätzen. Nach einem schwachen ersten Halbjahr wird erwartet, dass sich das Halbleitergeschäft in der zweiten Jahreshälfte erholen wird.

Unter diesen Annahmen erwartet Comet für das Geschäftsjahr 2023 einen Nettoumsatz zwischen CHF 440 Millionen und CHF 480 Millionen sowie eine EBITDA-Marge von 13% bis 15%.

   
Kontakt  
Dr. Ulrich Steiner  
VP Investor Relations & Sustainability  
T +41 31 744 99 95  
ulrich.steiner@comet.ch  
   
Unternehmenskalender  
28. Juli 2023
19. Oktober 2023
9. November 2023
Halbjahresergebnis 2023
Trading Update Q3
Kapitalmarkttag
   
   

Comet Group
Die Comet Group ist ein weltweit führendes, innovatives Schweizer Technologieunternehmen mit Fokus auf Plasma Control- und Röntgentechnologie. Mit hochwertigen High-Tech-Komponenten und Systemen ermöglichen wir unseren Kunden, ihre Produkte qualitativ zu verbessern und sie gleichzeitig effizienter und umweltschonender zu produzieren. Die innovativen Lösungen kommen zum Einsatz im Halbleitermarkt, der Luftfahrt- und Automobilindustrie sowie im Bereich Sicherheitsprüfung. Die Comet Holding AG hat ihren Hauptsitz in Flamatt in der Schweiz und ist heute in allen Weltmärkten vertreten. Wir beschäftigen weltweit über 1 700 Mitarbeitende, rund 600 davon in der Schweiz. Neben Produktionsstandorten in China, Deutschland, Dänemark, Schweiz, Malaysia und den USA unterhalten wir verschiedene Tochtergesellschaften in Kanada, China, Japan, Korea, Taiwan und den USA. Die Aktien von Comet (COTN) werden an der SIX Swiss Exchange gehandelt.


Ende der Adhoc-Mitteilung
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Comet Holding AG
Herrengasse 10
3175 Flamatt
Schweiz
Telefon: +41 31 744 90 00
E-Mail: info@comet.tech
Internet: www.comet.tech
ISIN: CH0360826991
Valorennummer: 36082699
Börsen: SIX Swiss Exchange
EQS News ID: 1607395

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1607395  14.04.2023 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1607395&application_name=news&site_id=onvista

onvista Premium-Artikel