Zinspolitik

Schweizer Notenbank SNB senkt Leitzins auf 1,25 Prozent

dpa-AFX · Uhr (aktualisiert: Uhr)
Quelle: Olha Solodenko

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) senkt den Leitzins erneut. Er liegt nun bei 1,25 nach zuvor 1,50 Prozent. Der zugrundeliegende Inflationsdruck sei gegenüber dem Vorquartal nochmals gesunken, erklärte die SNB am Donnerstag nach ihrer Zinssitzung. Mit der Senkung des Leitzinses könne sie die monetären Bedingungen angemessen halten.

Schon im März hatte die SNB als eine der ersten großen Notenbanken weltweit den Leitzins gesenkt und damit überrascht. Zuvor hatte die SNB ab Juni 2022 den Leitzins von damals minus 0,75 Prozent in nur fünf Schritten auf 1,75 Prozent gehievt und danach zweimal unverändert belassen.

Die SNB werde die Entwicklung der Inflation weiter genau beobachten, hieß es am Donnerstag. Sie werde ihre Geldpolitik "wenn nötig" anpassen, um auch in der mittleren Frist Preisstabilität zu gewährleisten. Man sei weiter bereit, bei Bedarf am Devisenmarkt aktiv zu sein.