EQS-News: ENCAVIS erwirbt einen weiteren Solarpark in Spanien und wird seine dortige Stromerzeugungskapazität bis Ende 2025 auf über 800 MW erhöhen

EQS Group · Uhr

EQS-News: ENCAVIS AG / Schlagwort(e): Expansion/Markteinführung
ENCAVIS erwirbt einen weiteren Solarpark in Spanien und wird seine dortige Stromerzeugungskapazität bis Ende 2025 auf über 800 MW erhöhen

10.07.2024 / 07:07 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corporate News


ENCAVIS erwirbt einen weiteren Solarpark in Spanien und wird seine dortige Stromerzeugungskapazität bis Ende 2025 auf über 800 MW erhöhen



Hamburg, 10. Juli 2024 – Der MDAX-notierte Wind- und Solarparkbetreiber Encavis AG (Prime Standard, ISIN: DE0006095003, Börsenkürzel: ECV) vergrößert sein spanisches Solarpark-Portfolio um einen weiteren Solarpark in Andalusien. Der von BayWa r.e. nahe Córdoba erworbene Solarpark Almodóvar (~95 Megawatt (MW), 187 Gigawattstunden (GWh) Jahreserzeugung) befindet sich bereits im Bau und wird voraussichtlich im 4. Quartal 2025 ans Netz gehen.

Der Solarpark wird mit hochmodernen monokristallinen PV-Modulen ausgestattet, die auf einachsigen Trackern montiert sind. 76% der Stromabnahme sind bereits über einen langfristigen Pay-as-produced Stromabnahmevertrag (PPA) gesichert, der im Dezember 2021 unterzeichnet wurde und eine Laufzeit von 10 Jahren hat, beginnend mit dem für Q4/2025 geplanten Netzanschluss.

Der Pexapark European PPA Market Outlook für 2024 weist Spanien auch 2023 das fünfte Jahr in Folge als das Land mit dem größten Volumen und der größten Anzahl von PPA-Deals mit insgesamt 4,7 GW im Jahr 2023 aus. 4,3 GW von 37 Verträgen stammen aus dem spanischen Solar-PV-Sektor. Aufgrund der Nachfrage nach PPAs, die vor allem auf die Absicherungsbedürfnisse von Industrieunternehmen zurückzuführen ist, geht Pexapark davon aus, dass die kumulierte 20 GW-Marke für langfristige PPAs in Spanien im Jahr 2024 überschritten wird.

Der spanische PV-Markt ist nach Deutschland der zweitgrößte in Europa und mit einem Wachstum von 5,6 GW im Jahr 2023 einer der am schnellsten wachsenden Märkte in Europa mit insgesamt 26 GW installierter PV-Kapazität“, begrüßt Mario Schirru, CIO/COO der Encavis AG, die jüngste Akquisition in Spanien. „Spanien und Deutschland werden auch in diesem Jahr sehr wichtige Märkte sein. Encavis ist seit mehr als fünf Jahren auf dem spanischen Markt tätig und verfügt über umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen.

Encavis hat in den vergangenen Jahren verschiedene Projekte von BayWa r.e. in mehreren Ländern erworben. Almodóvar wird vollständig mit Eigenkapital von der Encavis AG finanziert. Im kommenden Jahr ist die Projektfinanzierung zusammen mit weiteren spanischen Projekten geplant.

Über ENCAVIS:
Die Encavis AG (Prime Standard; ISIN: DE0006095003; Börsenkürzel: ECV) ist ein im MDAX der Deutsche Börse AG notierter Produzent von Strom aus Erneuerbaren Energien. Als einer der führenden unabhängigen Stromerzeuger (IPP) erwirbt und betreibt ENCAVIS (Onshore-)Wind- und Solarparks in zwölf Ländern Europas. Die Anlagen zur nachhaltigen Energieerzeugung erwirtschaften stabile Erträge durch garantierte Einspeisevergütungen (FIT) oder langfristige Stromabnahmeverträge (PPA). Die Gesamterzeugungskapazität des Encavis-Konzerns beträgt aktuell mehr als 3,5 Gigawatt (GW), davon rund 2,2 GW durch die Encavis AG, das entspricht einer Einsparung von rund 0,8 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr allein durch die Encavis AG. Aktuell sind im Konzern rund 1,3 GW an Kapazitäten im Bau, davon rund 930 MW im Eigenbestand.

Innerhalb des Encavis-Konzerns ist die Encavis Asset Management AG auf den Bereich der institutionellen Investoren spezialisiert. Die auch zum Encavis-Konzern gehörende Stern Energy S.p.A. mit Hauptsitz in Parma, Italien, ist ein spezialisierter Anbieter technischer Dienstleistungen für die europaweite Errichtung, den Betrieb, die Wartung sowie das Revamping und Repowering von Photovoltaikanlagen.

ENCAVIS ist Unterzeichner der UN Global Compact sowie des UN PRI-Netzwerks. Die Umwelt-, Sozial- und Governance-Leistungen der Encavis AG wurden von zwei der weltweit führenden ESG Research- und Ratingagenturen ausgezeichnet. MSCI ESG Ratings bewertet die Nachhaltigkeitsleistung mit einem "AA"-Level, die international ebenfalls renommierte ISS ESG verleiht ENCAVIS den "Prime"- Status (A-), das Carbon Disclosure Project (CDP) verleiht ENCAVIS ihr Klima-Rating „B“ und Sustainalytics vergibt ein „geringes Risiko“ innerhalb ihres ESG-Risiko-Ratings.

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.encavis.com

Kontakt:
Encavis AG
Jörg Peters
Head of Corporate Communications & Investor Relations
Tel.: + 49 (0)40 37 85 62 242
E-Mail: ir@encavis.com
http://www.encavis.com

10.07.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

1942591 10.07.2024 CET/CEST

onvista Premium-Artikel