Bitcoin: Milliardär Mark Cuban VS Goldbug Peter Schiff – „Gold ist tot, komm darüber hinweg“

onvista
Bitcoin: Milliardär Mark Cuban VS Goldbug Peter Schiff – „Gold ist tot, komm darüber hinweg“

Bitcoin ist weiterhin in einer Konsolidierungsphase und arbeitet bisher erfolglos daran, die Marke von 50.000 Dollar nachhaltig zurückzuerobern. Nach einem zwischenzeitlichen Anstieg bis auf 52.000 Dollar ging es im Folgenden wieder unter die psychologisch wichtige Marke. Derzeit notiert die Kryptowährung mit einem Minus von 2,8 Prozent bei etwa 49.500 Dollar.

Derweil geht die Diskussion um den weiteren Erfolg von Bitcoin in den Sozialen Netzwerken munter weiter. So hat sich zuletzt der Selfmade-Milliardär und zunehmender Krypto-Enthusiast Mark Cuban mit einem der größten Bitcoin-Pessimisten und Gold-Bugs, Peter Schiff, angelegt.

Mark Cuban VS Peter Schiff – Gold VS Bitcoin

In einer Twitter-Debatte reagierte Cuban auf einen der vielen negativen Tweets von Schiff zum Thema Bitcoin und wies ihn darauf hin, dass Gold als Wertspeicher „sterben“ werde. „Gold ist tot, komm darüber hinweg“, so Cubans Aussage.

Cuban wirft in seiner Argumentation zudem die Frage auf, ob Gold nicht genauso gehyped ist wie Kryptowährungen und ob der von Schiff viel gepriesene Nutzen als Wertspeicher und als Rohstoff für Schmuckstücke nicht zu sehr überbewertet sei. „Bitcoin und Ethereum sind Technologien, die einen selbst zu einem Banker machen können, einen reibungslosen Werteaustausch ermöglichen und auf eine unbegrenzte Anzahl von geschäftlichen und persönlichen Anwendungen erweiterbar sind“, so Cubans Pro-Argument für die Überlegenheit von Bitcoin gegenüber Gold.

Quelle: Twitter


„Was wir heute mit Krypto sehen, ist nur ein Proof of Concept. Da die Technologie immer besser / billiger / schneller wird, wird es neue Anwendungen geben und vielleicht sogar etwas, das das ersetzt, was wir heute als Krypto kennen […] Gold wird sich jedoch nie ändern. Deshalb wird es als Wertspeicher sterben.“

Cuban greift das Technologie-Argument auch für Gold auf und vertritt die Meinung, dass Gold ebenfalls aus Gründen der technologischen Weiterentwicklung durch die Möglichkeit des Schürfens erst zu einem nutzbaren Wertspeicher geworden ist. „Wer auch immer die aktuellste Technologie nutzen konnte, um es am effizientesten abzubauen wurde am Ende am meisten belohnt. Sehr ähnlich wie es bei Krypto heutzutage ist.“

Auf inhaltlicher Ebene hat Schiff nicht viel zu den Argumenten gesagt, er betonte einmal mehr, dass er Bitcoin für bloßen Hype hält und die Blockchain-Technologie besser auf Gold angewendet werden sollte.

Mark Cuban ist ein US-amerikanischer Selfmade-Milliardär, der durch die Gründung und den Verkauf des Tech-Unternehmens MicroSolutions, sowie Broadcast.com sein Vermögen erlangt hat. Zudem ist er der Besitzer der NBA-Mannschaft der Dallas Mavericks. In der Vergangenheit hat Cuban sich oft selbst kritisch zum Thema Kryptowährungen geäußert, doch in letzter Zeit scheint sich seine Meinung stückweise geändert zu haben. Er verglich jüngst die Entwicklung des Kryptomarktes mit der Dotcom-Blase und ist der Ansicht, dass die meisten Projekte ähnlich wie in der damaligen Zeit diverse Internet-Firmen nicht überleben werden, doch dass Bitcoin, Ethereum und andere große Projekte das Pendant zu Giganten wie Amazon, Google und Co. werden könnten.

Quelle: Twitter


Zudem hat er laut eigener Aussage Bitcoin-Bestände, die er bereits vor vielen Jahren erworben hatte, „nie verkauft“.

Peter Schiff ist ein US-amerikanischer Ökonom, Wirtschaftskommentator, Autor und Börsenmakler, der die Finanzkrise 2008 prognostiziert hatte und vor allem für seine positive Meinung zu Gold als effizientester Form von Geld bekannt ist. Er ist zudem der Präsident von Euro Pacific Capital Inc., einer Investmentfirma aus Darien, Connecitcut. Im Krypto-Sektor ist er vor allem für seine Kritik an Bitcoin als Investment und Wertspeicher bekannt, die er oft verlauten lässt.

Von Alexander Mayer

Titelfoto: Wit Olszewski / Shutterstock.com

Jetzt neu: Echte Wertpapierdepots in Ihren my onvista Account einbinden

Das bringt jede Menge Vorteile:

-Sie sparen sich aufwendiges Nachbilden ihrer echten Depots in einem my onvista Musterdepot.

-Sie können beliebig viele Echtdepots hunderter Banken und Broker verbinden.

-my onvista bietet Ihnen damit eine Vermögensübersicht Ihrer gesamten Wertpapieranlagen mit nur einem Login.

So einfach funktioniert´s

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Bitcoin Krypto

  • 49.905,45 USD
  • -11,67%
23.04.2021, 20:03, BitcoinAverage
zur Chartanalyse
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen