Corning: Corona-Impfstoff stellt die Ampel auf Grün beim Glas- und Keramikspezialisten

onvista
Corning: Corona-Impfstoff stellt die Ampel auf Grün beim Glas- und Keramikspezialisten

Corning profitiert nicht nur von den bevorstehenden Impfungen gegen Covid-19. Das 1851 gegründete Unternehmen aus Corning im US-Bundesstaat New York stellt Glas und Keramiken sowie damit verbundene Materialien für Industrie- und Wissenschaftsanwendungen her. Im Speziellen produziert man z.B. auch Borosilikatglas sowie die daraus bestehenden Ampullen, die zur Verpackung des Impfstoffs benötigt werden. Manko: Die Sparte „Life Sciences“, zu der dieser Geschäftsbereich gehört, steuert nur 9 % zum Gesamtumsatz bei.

Aber Corning ist auch in anderen Belangen einen näheren Blick wert. So stellt man u. a. Spezialglas für Flüssigkristallbildschirme her, die für Notebooks, Tablets und Smartphones verwendet werden. Die Sparte „Display Technologies“ steht zwar für rund 45 % des Konzernumsatzes, dürfte aber eher niedrige Margen aufweisen. Interessanter ist da schon der Bereich „Telecommunications“, der für ca. ein Drittel des Konzernumsatzes verantwortlich zeichnet und deutlich höhere Margen aufweist. Diese Sparte stellt Glasfaser bzw. Glasfaserkabel sowie glasfaserbasierte Verkabelungssysteme für die Datenübertragung her. Ein Wachstumsmarkt, der derzeit durch den Aufbau der 5G-Netze noch einen zusätzlichen Impuls erhält.

Corning wächst nicht besonders dynamisch, ist aber nachhaltig profitabel (auch im Corona-Jahr 2020). Ab 2021 wird sich dann aber das Umsatz- und Ergebniswachstum beleben. Über die Jahre hat man stets positive freie Cashflows generiert, wenn auch in schwankenden Größenordnungen. Mit einem KGV von 20 auf Basis der Gewinnschätzung für das kommende Jahr ist die Aktie eher günstig bewertet, was aber dem eher behäbigen Umsatzwachstum und der Gewinndelle im laufenden Jahr geschuldet sein dürfte.

Wichtigster Aspekt, der bei Corning die Ampel auf Grün umspringen lässt, ist aber die aktuelle Charttechnik. Der hartnäckige mehrjährige Widerstand bei 35/36 $ konnte zuletzt überwunden werden. Nun ist der Weg nach oben erst einmal frei. Am Allzeithoch von 113,33 Dollar sollte man sich aber nicht orientieren, entstammt es doch dem Dot-com-Bubble-Jahr 2000.

Von Oliver Kantimm

Foto: Nolichuckyjake / shutterstock.com

Jetzt neu: die Experten-Watchlist des Bernecker Aktionärsbriefes

Haben Sie schon unsere neue Experten-Watchlist entdeckt? Das Redaktionsteam des mehrfach ausgezeichneten Aktionärsbriefes führt eine exklusive Experten-Watchlist im my onvista-Bereich. Interessieren Sie sich für die aktuelle Favoritenauswahl mit spannenden internationalen Werten und attraktiven Aktien aus dem Nebenwertesegment? Dann abonnieren Sie einfach die Experten-Watchlist des Bernecker Aktionärsbriefes. Über die Notiz-Funktion können Sie zu jedem Wert der Watchlist die aktuelle Einschätzung der Bernecker Redaktion aufrufen.

Gleich Experten-Watchlist abonnieren und keine neue Chance verpassen!

Kurs zu CORNING Aktie

  • 38,45 USD
  • -0,20%
20.01.2021, 22:10, NYSE

onvista Analyzer zu CORNING

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf CORNING (56)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "CORNING" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten