Credit Suisse-Chef Thiam tritt zurück - Schweiz-Chef wird Nachfolger

Reuters

Zürich (Reuters) - Konzernchef Tidjane Thiam hat den Machtkampf an der Spitze der Schweizer Großbank Credit Suisse verloren.

Der Ivorer tritt nach der für kommende Woche geplanten Präsentation der Ergebnisse für das Gesamtjahr 2019 zurück, teilte Credit Suisse am Freitag mit. Neuer CEO werde Schweiz-Chef Thomas Gottstein. Urs Rohner bleibe bis April 2021 Verwaltungsratspräsident. Insidern zufolge war es im Nachgang der Beschattungsaffäre um zwei frühere Konzernleitungsmitgliedern zu einer Auseinandersetzung zwischen Thiam und Rohner gekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CREDIT SUISSE GROUP Aktie

  • 8,05 CHF
  • +5,58%
06.04.2020, 17:30, SIX Swiss Exchange

Weitere Werte aus dem Artikel

SMI 9.462,34 Pkt.+2,37%

onvista Analyzer zu CREDIT SUISSE GROUP

CREDIT SUISSE GROUP auf übergewichten gestuft
kaufen
22
halten
17
verkaufen
0
56% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 8,30 €.
alle Analysen zu CREDIT SUISSE GROUP
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf CREDIT SUISSE ... (970)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten