Drei Fragen an Bernecker: Wie umgehen mit der Lufthansa-Kapitalerhöhung, ist eine Jahresendrally trotz angekündigtem Tapering möglich und wie gefährlich ist Evergrande wirklich?

onvista

In unserer heutigen Ausgabe fragen wir nach einer Einschätzung des Fed-Entscheids, wie groß die Gefahr durch Evergrande wirklich ist und was man Anlegern in Bezug auf die Kapitalerhöhung der Lufthansa raten kann.

Drei Fragen an Bernecker: Wie umgehen mit der Lufthansa-Kapitalerhöhung, ist eine Jahresendrally trotz angekündigtem Tapering möglich und wie gefährlich ist Evergrande wirklich?

onvista-Redaktion: Die Fed wird zum Jahreswechsel mit dem Tapering beginnen - ist damit eine Jahresendrally im Vorfeld schon abgewürgt?

Die Fed beginnt mit einer soliden Vorbereitung für ihre künftige Politik. Damit können die Märkte umgehen und sich darauf vorbereiten. Es gibt keine Notbremse oder andere spektakuläre Maßnahmen und somit reduziert sich das Risiko erheblich. Eine gewisse Stagnation in den Indizes entsteht dadurch, dass der Favoritenwechsel von Growth zu Value schrittweise weitergeführt wird. Darin liegt die Stabilität der Gesamttendenz. Im Übrigen: Von 2004 bis 2007 erhöhte die Fed ihre kurzen Zinsen in insgesamt 18 Schritten um jeweils + 0,25 %. Der Dow begleitete dies in der gleichen Zeit mit rd. 35 % Gewinn.

onvista-Redaktion: Dem chinesischen Immobilienkonzern Evergrande droht immer noch ein Pleite - würde die tatsächlich einen Domino-Effekt auslösen?

Knock-Outs zur Lufthansa Aktie

Kurserwartung
Aktie wird steigen
Aktie wird fallen
Höhe des Hebels
510152030
510152030
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Evergrande ist die Spitze des chinesischen Immobilienmarktes, der überhitzt ist. Erwartet wurde dies schon seit langem. Die Sanierung läuft in der üblichen Form und daraus entsteht kein Dominoeffekt, wenn Notenbank oder andere Institutionen für die Liquidität des Marktes sorgen. Ein Vergleich mit Lehman ist fragwürdig. Das Thema Evergrande ist ein guter Beleg dafür, wie überzogene Märkte oder Preise am Ende durch ein solches Ereignis beendet werden.

onvista-Redaktion: Seit Mittwoch gibt es die Bezugsrechte für die Kapitalerhöhung der Lufthansa - Was raten Sie den Anlegern?

Die Kapitalerhöhung der Lufthansa im Volumen von 2,14 Mrd. € ist richtig und der erste Schritt zur Sanierung der ganzen LH-Bilanz. Ein größerer Brocken wäre vermutlich nicht zu platzieren gewesen. Die Ausgangsdaten sind klar: 4,65 Mrd. € Marktwert für LH ist für ein Umsatzziel von LH in den Größenordnungen von 22 bis 24 Mrd. € Ende 2022 (annualisiert angegeben) weiterhin eine massive Unterbewertung. Mehrere Kapitalerhöhungen dieser Größenordnung stehen deshalb im Raum. Einer der interessantesten Interessenten für ein LH-Pakt bis etwa 15 % ist der Scheich von Katar. Er ist bereit, bis 12 € für eine Aktie zu zahlen, wenn er die Genehmigung der Bundesregierung erhält.

Vielen Dank für Ihre Antworten!

Foto: Bernecker

www.bernecker.info

Jetzt neu: die Experten-Watchlist des Bernecker Aktionärsbriefes

Haben Sie schon unsere neue Experten-Watchlist entdeckt? Das Redaktionsteam des mehrfach ausgezeichneten Aktionärsbriefes führt eine exklusive Experten-Watchlist im my onvista-Bereich. Interessieren Sie sich für die aktuelle Favoritenauswahl mit spannenden internationalen Werten und attraktiven Aktien aus dem Nebenwertesegment? Dann abonnieren Sie einfach die Experten-Watchlist des Bernecker Aktionärsbriefes. Über die Notiz-Funktion können Sie zu jedem Wert der Watchlist die aktuelle Einschätzung der Bernecker Redaktion aufrufen.

Gleich Experten-Watchlist abonnieren und keine neue Chance verpassen!

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Lufthansa Aktie

  • 5,68 EUR
  • +0,63%
28.10.2021, 17:44, Xetra

Weitere Werte aus dem Artikel

Hang Seng 25.536,29 Pkt.-0,33%
Dow Jones 35.634,87 Pkt.+0,40%

onvista Analyzer zu Lufthansa

Lufthansa auf halten gestuft
kaufen
5
halten
43
verkaufen
28
56% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 5,68 €.
alle Analysen zu Lufthansa
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Lufthansa (9.442)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Lufthansa" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten