ITM Power: Aktie knickt nach Investoren Update heftig ein – Ist das die Chance, auf die viele gewartet haben?

onvista
ITM Power: Aktie knickt nach Investoren Update heftig ein – Ist das die Chance, auf die viele gewartet haben?

Für Aktionäre von ITM Power hätte der Start in die Woche durchaus besser verlaufen können. Die Aktie fährt heute kräftig Achterbahn. Nachdem das Papier zu Handelsstart zweistellig einknickte, setzte eine Erholung ein und gegen Mittag tauchte die Aktie dann noch einmal ab. Aktuell ist die Aktie bei Tradegate rund 16 Prozent im Minus. Hintergrund ist ein vom Unternehmen veröffentlichtes Investoren-Update.

EBITDA-Verlust deutlich ausgeweitet

Die Coronakrise geht natürlich auch an ITM Power nicht spurlos vorbei. Allerdings hält sich die Belastung in Grenzen und der britische Wasserstoff-Spezialist kämpft mit den gleichen Problemen wie alle anderen Größen aus der Branche: Der Profitabilität. Aufgrund der Corona-Pandemie und der Brexit-Problematik rechnen die Briten damit am Ende des Geschäftsjahres, dass am 30. April diesen Jahres abgeschlossen ist, mit einem EBITDA von Minus 17,5 Millionen britischen Pfund (umgerechnet etwas mehr als 19,5 Millionen Euro). Im Vorjahreszeitraum lag der Verlust beim EBIDTA bei 7,5 Millionen britischen Pfund. Auch beim Umsatz muss ITM Power wohl nach vorläufigen Zahlen einen Rückgang von rund 30 Prozent verkraften. Diese Zahlen dürften einige Anleger heute zum Ausstieg bewogen habe.

Volle Auftragsbücher

Dem gegenüber steht ein prall gefülltes Auftragsbuch und blendende Aussichten für die Branche – inklusive starkem Partner an der Seite. Laut dem Handelsupdate liegt der Auftragsbestand bei etwas mehr als 52,4 Millionen britischen Pfund (umgerechnet fast 58,8 Millionen Euro) und damit auf Rekordniveau. Diese Summe unterteilt sich in etwas mehr als 20 Millionen britische Pfund, wo der Vertrag bereits abgeschlossen ist und etwas mehr 30 Millionen britische Pfund, bei denen noch die Verhandlungen laufen. Damit ist die Zahl auch noch etwas mit Vorsicht zu genießen.

Prognose bleibt positiv

Für den Ausblick führen die Briten an, dass sich immer mehr Staaten auf eine Wasserstoffprogramm festgelegt haben: „Drei europäische Regierungen haben explizite Elektrolyseurziele für 2030 ausgegeben: Deutschland 5 GW, Holland 3-4 GW und Portugal 2 GW.  Auch die Kooperation mit Linde ist für ITM Power ein ganz wesentlicher Bestandteil der weiteren Entwicklung des Unternehmens. „Die enge Zusammenarbeit mit Linde Engineering hat ITM Power verändert. Die Verfügbarkeit von Engineering-Kapazitäten, Markterfahrung, technischem Know-how und der Linde-Lieferkette hat es ITM Power ermöglicht, die Entwicklung in mehreren Bereichen zu beschleunigen. Von besonderer Bedeutung ist die Fähigkeit, die Compliance-Arbeit für den Einsatz von Produkten und Systemen in einer größeren Anzahl internationaler Gebiete zu beschleunigen,“ so ITM Power in dem Handelsupdate.

Wachstumsdynamik lässt sich in den Zahlen nicht unbedingt ablesen

Vor dem Handelsupdate hatte die Aktie von ITM Power seit Jahresbeginn über 350 Prozent zugelegt. Die vorläufigen Zahlen spiegeln nicht gerade die Wachstumsdynamik wider, die der Kursverlauf vermuten lässt. Dieses Problem haben wir in der Vergangenheit schon bei einigen üblichen Verdächtigen aus der Branche gesehen. Daher ist der heutige Rücksetzer nicht unbegründet und auch gut für die Aktie. Nach dem steilen Anstieg der vergangenen 5 Monate war eine größere Korrektur mehr als überfällig.

Wenn sich der Rauch nach dem Handelsupdate gelegt hat, dann könnte sich der Rücksetzer durchaus als Gelegenheit erweisen. Die Aussichten für die Branche bleiben weiterhin gut und wie ITM Power richtig anführt, ist der starke Partner Linde sicherlich von Vorteil für die Briten.

Von Markus Weingran

Foto: petrmalinak / Shutterstock.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu FTSE Index

  • 6.088,14 GBP
  • -0,58%
13.07.2020, 22:00, BNP Paribas Indikation
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf FTSE (350)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "FTSE" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "FTSE" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten