NanoRepro: Umsatz verzehnfacht ++ Rekordwert beim Gewinn ++ Corona-Schnelltests lassen Bilanz und Kurs explodieren

onvista · Uhr (aktualisiert: Uhr)

Die Aktie der NanoRepro AG setzt ihren Gipfelsturm fort. Heute kommen noch einmal fast 25 dazu und damit hat sich der Kurs innerhalb eines Jahres fast verzehnfacht. Da notierte der Kurs noch knapp unter 50 Cent. Heute springt die Aktie über 7 Euro. Die Corona-Schnelltests sorgen für einen gewaltigen Schub in der Bilanz.

Rekorde bei Umsatz und Gewinn

Nach vorläufigen Zahlen verzehnfachte (+ 940 Prozent) sich der Umsatz im vergangenen Jahr von 1,8 auf 16,9 Millionen Euro. „Aufgrund der hohen Umsatzbasis erzielte das Unternehmen den ersten Jahresüberschuss seiner Geschichte“, so CFO Stefan Pieh. Gab es 2019 noch einen Verlust von 1,8 Millionen Euro, so erreicht NanoRepro nach vorläufigen Zahlen im vergangenen Jahr einen Gewinn vor Steuern in einer Bandbreite zwischen 4,0 und 4,5 Millionen Euro.

Das Ergebnis lag entsprechend etwa zwischen 0,40 und 0,45 Euro je Aktie. Die Veröffentlichung des testierten Jahresabschlusses ist für den 21.05.2021 vorgesehen. Grund für den starken Geschäftsgang waren insbesondere die Absatzerfolge mit dem Corona-Antigen-Schnelltest. Obwohl der Vertrieb erst Mitte Oktober an den Start ging, verzeichnete NanoRepro mit diesem Test bis Jahresende Umsätze von mehr als 10,0 Millionen Euro und das bei hoher Marge.

Die Nachfrage nach den Corona-Antigen-Schnelltests, die bisher ausschließlich an medizinisches Fachpersonal abgegeben werden dürfen, ist nach wie vor hoch, sodass die Vertriebsaktivitäten weiter forciert und seit Jahresbeginn siebenstellige Umsätze erzielt wurden.

Anwendungsgebiet wird noch ausgeweitet

„Derzeit läuft das Zulassungsverfahren für unseren Corona-Antigen-Schnelltest für die Anwendung Zuhause durch Privatpersonen. Für diese Schnelltests zur Selbstanwendung, die auch an Privathaushalte abgegeben werden können und laut der Bund-Länder-Beratung ein weiteres geeignetes Mittel zur Steigerung der Testkapazitäten darstellen, hat das Gesundheitsministerium vor einer Woche grundsätzlich grünes Licht erteilt. Wir sehen hier durch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten enorme Nachfrage und noch höheres Umsatz- und Gewinnpotential als durch die bisherigen Corona-Antigen-Schnelltest für den medizinischen Fachbereich im Falle der Zulassung. Gespannt warten wir daher auf eine Rückmeldung durch unsere Benannten Stelle oder das BfArM, denen die Zulassungsunterlagen vorliegen“, so Lisa Jüngst, CEO von NanoRepro.

Zuschauer der Sendung Mahlzeit kennen die Aktie von NanoRepro schon seit Anfang September. Da Stand der Kurs noch bei 3,78 Euro.

onvista Mahlzeit: Dax weiter in Lauerstellung – VW, Microsoft, Adidas und nächster großer Player auf dem Weg ins Bitcoin-Universum

Keine Folge mehr verpassen? Einfach den onvista YouTube-Kanal abonnieren!

Redaktion onvista / dpa-AFX

Foto: 3Dsculptor / Shutterstock.com