Wall Street: Stimmung kippt – Angst vor höherer Kapitalertragssteuer greift um sich

onvista
Wall Street: Stimmung kippt – Angst vor höherer Kapitalertragssteuer greift um sich

Auch wenn sich die Pläne von Joe Biden bezüglich des Ausstoßes von Treibhausgasen ambitioniert und gut anhören, sie haben auch ihren Preis. Nach der Rede des US-Präsidenten sickerte jetzt auch durch, wie er die hohen Investitionen zum Teil finanzieren will. Biden möchte wohl den besserverdienenden Amerikanern stärker an die Geldbörse, als bislang angenommen.

Der Bericht über diese Pläne kam an der Börse nicht gut an. Der Dow Jones stand kurz vor dem Sprung ins Plus, als er auf dem Absatz drehte, rund 400 Punkte verlor und und über 1 Prozent ins Minus abtauchte. Der S&P 500 und die Nasdaq liegen ebenfalls in der  gleichen Prozentzahl im  roten Bereich. So schnell, wie die gute Stimmung an der Wall Street zurückgekehrt ist, so schnell scheint sie jetzt auch wieder verflogen zu sein.

Insider lässt die Katze aus dem Sack

Am Nachmittag kam der Bericht von Bloomberg. Die Nachrichtenagentur beruft sich dabei auf eine mit der Sache vertraute Person. Demnach soll Joe Biden für wohlhabende Amerikaner eine Steuererhöhung  auf Kapitalgewinne planen. Angedacht sei ein Steuersatz von bis 43,4 Prozent. Die Erhöhung soll alle Amerikaner betreffen, die eine Million Dollar und mehr verdienen. Die Pläne würden die Kapitalgewinnrate von aktuell 20 Prozent auf 39,6 erhöhen.

Wall Street reagiert verschreckt

Mit den neuen Plänen von Joe Biden könnten langfristige Wachstumsaktien für wohlhabende Anleger nicht mehr interessant werden. Zu spüren bekam das heute schon Amazon und Tesla, die nach ein positiven Start mittlerweile deutlich ins Minus gedreht sind. Experten rechnen damit, dass diese Aktien gegen Jahresende verkauft würden, falls die Pläne von Joe Biden tatsächlich im kommenden Jahr Realität werden.

Bislang ist es nur ein Gerücht, sollte es allerdings nicht aus höchsten Kreisen der US-Regierung dementiert oder relativiert werden, dann könnte dieses Szenario die Märkte ein wenig länger beschäftigen.

Nachdem der erste Schock verdaut ist, hat sich der Dow aber mittlerweile schon wieder um etwa 100 Punkte erholt.

Von Markus Weingran

Foto: Stuart Miles / Shutterstock.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu S&P 500 (TR) Index

  • 8.643,52 USD
  • -0,07%
06.05.2021, 15:50, außerbörslich
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "S&P 500 (TR)" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten