2 Top-Aktien, die mit 7 % Dividendenrendite glänzen!

The Motley Fool · Uhr

Top-Aktien mit 7 % Dividendenrendite gesucht? Für einkommensorientierte Investoren ist die Dividende ein unerlässliches Element, um einen passiven Einkommensstrom aufzubauen. Dabei stehen unter anderem die Dividendenrendite sowie das Dividendenwachstum im Fokus.

Aktien mit einer hohen Dividende bieten bereits heute einen hohen Rückfluss auf das eingesetzte Kapital. Sie wachsen jedoch meist nur schwach. 

Demgegenüber verfügen Aktien mit einem hohen Dividendenwachstum oft über eine geringe Dividendenrendite. Langfristig könnten sie jedoch das Renditeniveau der hoch rentierlichen Aktien übertreffen.

Aber Vorsicht: Die Dividende sollte nie als alleiniges Kriterium bei der Entscheidung zum Kauf oder Verkauf einer Aktie herangezogen werden. Wichtiger sind das Geschäftsmodell und die Zukunftsaussichten.

Zwei Top-Aktien, die aktuell über eine Dividendenrendite von mehr als 7 % verfügen, lassen sich derzeit mit Altria (WKN: 200417) sowie dem Chemiekonzern BASF (WKN: BASF11) nennen.

Altria Aktie – 7,92 % Dividendenrendite

Mit einem einstelligen erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis und einer Dividendenrendite von fast 8 % kann man derzeit die Anteilscheine des Tabakkonzerns Altria erwerben. Die Dividende wurde zudem regelmäßig erhöht – um genau zu sein: seit 52 Jahren. Gleichzeitig kauft das Unternehmen regelmäßig eigene Aktien zurück.

Der Tabak-Gigant aus den USA besitzt schon seit Längerem eine überdurchschnittliche Dividendenrendite bei einer moderaten Bewertung. Sie drückt die Skepsis vieler Investoren aus. So gilt der Tabakkonsum als gesundheitsschädlich, es herrscht politischer Gegenwind. 

Entsprechend rückläufig sind die Volumenabsätze. Durch Preiserhöhungen können stärkere Umsatzrückgänge dennoch vermieden werden.

Neue Alternativen (E-Zigaretten) gibt es zwar auch bei Altria, sie besitzen jedoch nicht das Momentum, um eine Neubewertung der Aktie zuzulassen. Der Einstieg beim E-Zigaretten Spezialisten Juul Labs endete zuletzt in einem Desaster mit Milliarden-Abschreibung.

Auch die milliardenschwere Offensive im Cannabis-Markt mit einem Einstieg bei der Cronos Group hat sich bisher nicht wirklich positiv auf den Aktienkurs ausgewirkt. So fristet die Aktie ein Schattendasein am Kapitalmarkt.

BASF Aktie – 7,90 % Dividendenrendite

Eine hohe Dividendenrendite gibt es auch bei dem deutschen Chemieriesen BASF. Die Anteilscheine des in Ludwigshafen ansässigen Unternehmens können derzeit zu einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis von 7,4 bei einer Dividendenrendite von 7,9 % (Stand: 21.8.22, Reuters) erworben werden.

Auch hier mag es triftige Gründe für die niedrige Bewertung geben, denn BASF ist stark zyklisch. Darüber hinaus belastet die derzeitige Energiekrise in Europa. Weniger problematisch scheint das gestiegene Preisniveau selbst zu sein, den BASF konnte mit den letzten Quartalszahlen ein robustes Wachstum ausweisen.

Problematischer erscheinen derzeit die Unsicherheiten rund um russische Gaslieferungen. So müsste man das Stammwerk in Ludwigshafen herunterfahren, sollte BASF weniger als 50 % des Erdgas-Bedarfs erhalten. 

Angesichts immer geringerer Gaslieferungen aus Russland könnte dieses Szenario am Ende vielleicht zur Realität werden. Dem steht gegenüber, dass die BASF eine systemrelevante Funktion innehat, die für eine priorisierte Belieferung stehen könnte. Sie dürfte jedoch wenig bringen, sollten die Industrien der Kunden in die Knie gehen und Deutschland oder die Welt in eine tiefe Rezession abdriften.

Fazit

Wie man an den beiden Beispielen gut erkennen kann, gibt es zwar Top-Aktien mit einer hohen Dividendenrendite, das Risiko dieser Aktien ist jedoch deutlich erhöht.

Der Artikel 2 Top-Aktien, die mit 7 % Dividendenrendite glänzen! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Frank Seehawer besitzt Aktien von Altria und BASF. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel