KION - Respekt an den Kollegen Rene Berteit!

GodmodeTrader · Uhr
  • KION GROUP AG - WKN: KGX888 - ISIN: DE000KGX8881 - Kurs: 27,350 € (XETRA)

Um über 80 % ist die Kion-Aktie seit dem Allzeithoch 2021 auf ein Allzeittief 2022 abgestürzt. Für Investoren eine absolute Katastrophe, stock3 berichtete mehrfach. Doch auch dieser Wert hat sich in den vergangenen Wochen wieder nach oben gearbeitet. Wie ist das Chartbild kurz- bis mittelfristig zu bewerten?

Zunächst einmal geht mein Respekt an den Kollegen Rene Berteit, der mit seiner Analyse Anfang November einen absoluten Volltreffer landete. Schöner kann eine Aktie dem Prognosepfeil nicht folgen. Im Bereich der Unterkante eines großen Gaps stoppte die Erholung zunächst und es folgte eine Konsolidierung.

Pullback im Gange

Im Wochenchart sieht man, was die Abwärtsbewegung im September "angerichtet" hat. Die Aktie riss nicht nur das bis dato ausgebildete Jahrestief bei 37,55 EUR, sondern auch das Allzeittief bei 33,20 EUR. Erst unter 20 EUR stabilisierte sich der Kurs. Im großen Bild kann der jüngste Anstieg also als potenzieller Rücklauf in Richtung dieser ehemaligen Supports angesehen werden, die nun als Widerstände fungieren. 33,20 und 37,55 EUR stellen folglich von jetzt an Hürden dar.

Kion-Aktie (Wochenchart)
Kion-Aktie (Wochenchart)

Interessanterweise fällt der untere dieser beiden Widerstände nahezu mit der Oberkante des Gaps bei 33,51 EUR zusammen. Nutzt die Aktie nach der Konsolidierung zurück an den EMA50 diesen nun als Startpunkt für eine weitere Aufwärtswelle, könnte sie den Kursbereich 33,20 bis 33,51 EUR ansteuern. Auch verläuft hier bald eine Abwärtstrendvariante seit dem Allzeithoch.

Fällt die Aktie dagegen deutlicher unter dem EMA50 zurück, könnte sie die Aufwärtstrendlinie seit Oktober testen. Darunter wäre mit Abgaben in Richtung 23,18 EUR zu rechnen.

Fazit: Die Kion-Aktie hätte nach der Konsolidierung weitere Chancen, den Bereich 33,20/33,51 EUR anzusteuern und ist folglich für Swingtrader interessant.

Kion-Aktie
Kion-Aktie

Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über stock3 Terminal. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über stock3 Terminal mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über stock3 und stock3 Terminal erfahren Sie hier.

GodmodeTrader 2022 - Autor: Bastian Galuschka, Stv. Chefredakteur)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel