EQS-News: ADX Energy Limited: Update zur Erdgasexplorationsbohrung Welchau - Bohrarbeiten Bericht Nr. 1

EQS Group · Uhr

EQS-News: ADX Energy Limited / Schlagwort(e): Research Update/Zwischenbericht
ADX Energy Limited: Update zur Erdgasexplorationsbohrung Welchau - Bohrarbeiten Bericht Nr. 1

26.02.2024 / 16:08 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

ADX Energy Ltd (ASX Code: ADX) freut sich, mitzuteilen, dass die Erdgasexplorationsbohrung Welchau-1 am 24. Februar mit dem RED E200 Bohrgerät in der ADX-AT-II Explorationslizenz in Oberösterreich angesetzt wurde (siehe Lageplan auf Abbildung 3). Am 25. Februar um 6:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit (MEZ) hatte die Bohrung (Bohrlochdurchmesser 17½ Zoll) bereits eine Tiefe von 60 Metern erreicht.
 

Wichtige Punkte:

  • Die Erdgasexplorationsbohrung Welchau-1 wurde am 24. Februar mit dem Bohrgerät E200 der RED Drilling & Services GmbH (RED) in der Explorationslizenz ADX-AT-II in Oberösterreich angesetzt.
     
  • Am 25. Februar um 6:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit (MEZ) hatte die Bohrung (Bohrlochdurchmesser 17½ Zoll) bereits eine Tiefe von 60 Metern erreicht.


Abbildung in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Das RED E200-Bohrgerät vor dem Bohrbeginn am Standort Welchau-1

 

Das Erdgasprospektionsgebiet Welchau verfügt über ein außergewöhnliches Potenzial an Gasressourcen. Es befindet sich im Herzen Europas in einer relativ geringen Bohrtiefe und in unmittelbarer Nähe zu Gaspipelines. ADX schätzt, dass Welchau über beste technische prospektive Ressourcen von 807 BCFE (134 MMBOE)1verfügt. Welchau zielt auf dieselben Lagerstätten wie die nahegelegene Bohrung Molln-1. Tests, die im Jahr 1989 in dieser Bohrung durchgeführt wurden, zeigten kondensatreiches Gas in Pipelinequalität bei einer Rate von 4,0 MMSCFPD.
 

Executive Chairman von ADX, Ian Tchacos, sagte: „Der Board of Directors von ADX ist sehr erfreut, den Bohrbeginn von  Welchau-1 zu bestätigen. Die Bohrung Welchau-1 hat in den Medien große Aufmerksamkeit erregt. Vor allem die österreichischen Nachrichten sind sehr positiv, da die Bedeutung der Gasexploration in Österreich für die Versorgungssicherheit, den wirtschaftlichen Nutzen und die Verringerung der Abhängigkeit von russischen Gasimporten zunehmend anerkannt wird.“
 

Prospektive Ressourcen sind die geschätzten Mengen an Erdöl, die mittels eines oder mehrerer zukünftiger Erschließungsprojekte im Zusammenhang mit unentdeckten Lagerstätten potenziell gefördert werden können. Diese Schätzungen sind sowohl mit einem Entdeckungs- als auch mit einem Entwicklungsrisiko behaftet. Weitere Explorations- und Bewertungsarbeiten sind erforderlich, um das Vorhandensein signifikanter beweglicher Kohlenwasserstoffe festzustellen.

1Stichtag für beste technische prospektive Ressourcen ist der 22.06.2023
 

Abbildung 1 in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Letzte Vorbereitungen, RED E200 Bohranlage am Bohrplatz Welchau-1
 

Zusammenfassung des Bohrprogramms

Die Erdgasexplorationsbohrung Welchau-1 zielt auf die mitteltriassische Steinalm-Formation (siehe Vorhersage des Bohrverlaufs auf Abbildung 2), in der bereits die nahe gelegene Bohrung Molln-1 auf Gas gestoßen ist. Die erwartete Gesamtbohrtiefe liegt zwischen 1500 m und 1900 m gemessener Tiefe. Die Hauptzieltiefe liegt zwischen 1100 m und 1800 m gemessener Tiefe.
 

Es wird erwartet, dass das Bohr- und Bewertungsprogramm im Erfolgsfall etwa 39 Tage dauern wird.

 

Abbildung 2 in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Vorhersage des Bohrverlaufs für die Bohrung Welchau-1
 

Engagement der Gemeinde und öffentliches Interesse

Über das Explorationsprojekt Welchau-1 wurde sowohl im Fernsehen als auch in den Printmedien in Österreich ausführlich berichtet, da es in der Nähe eines Naturschutzgebietes liegt. Die Umweltgenehmigung für das Projekt wurde nach einem umfangreichen Prüfverfahren erteilt, bei dem die touristischen und ökologischen Auswirkungen des Projekts gegen die Vorteile eines möglichen Gasfundes bei Welchau-1 in der Gemeinde Molln für die lokale Gemeinschaft und das Land abgewogen wurden.

Von einigen besonderen Interessengruppen gab es einen begrenzten Widerstand gegen das Projekt. Trotz einer lautstarken Minderheit gibt es eine überwältigende Unterstützung für das Projekt durch die lokale Bevölkerung. Das Explorationsprojekt Welchau wurde von den zuständigen Behörden als im öffentlichen Interesse liegend eingestuft, da es das Potenzial hat, die Abhängigkeit von russischen Erdgasimporten zu verringern, die Gasversorgungssicherheit zu erhöhen, die Gasversorgung zu diversifizieren, die Abhängigkeit von Importen zu verringern und den österreichischen Bundesauftrag zur Exploration und Förderung von Kohlenwasserstoffen zu erfüllen.

ADX und sein Partner ergreifen die notwendigen planerischen und operativen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die Erdgasexploration und bei Erfolg, eine Förderung auch mit Umweltschutz und dem lokalen Tourismus koexistieren kann. Um die geforderten hohen Standards zu erreichen, hat ADX sichergestellt, dass die erforderlichen Sicherheits-, Lärm- und Umweltemissionsstandards von den Auftragnehmern und Dienstleistern des Unternehmens eingehalten werden. ADX hat sich bemüht, den Anteil lokaler Unternehmen zu maximieren, die sich in der Vergangenheit durch hervorragende Leistungen in den Bereichen Sicherheit, Umweltschutz und Projektdurchführung ausgezeichnet haben.
 

Abbildung 3 in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Karte mit dem ADX-AT-II-Lizenzgebiet und dem Bohrplatz Welchau-1 in den Nördlichen Kalkalpen
 

Wirtschaftliche Beteiligung im Investitionsgebiet Welchau

ADX hat mit MCF Energy Ltd. über deren Tochtergesellschaft MCF Energy GmbH (MCF) ein Energie-Investitionsabkommen abgeschlossen, um 50 % der Kosten für die Bohrung Welchau-1 bis zu einer Obergrenze von 5,1 Millionen Euro zu finanzieren und damit eine wirtschaftliche Beteiligung von 25 % am Investitionsgebiet Welchau zu erwerben, das Teil der ADX-AT-II-Lizenz von ADX in Oberösterreich ist. Das Investitionsgebiet Welchau umfasst das Erdgasprospektionsgebiet Welchau und andere neue Öl- und Gasprospektionsgebiete. Nach Erfüllung der Finanzierungsverpflichtungen von MCF wird ADX eine 75%ige wirtschaftliche Beteiligung an dem Investitionsgebiet Welchau halten. ADX hält eine 100%ige wirtschaftliche Beteiligung am Rest der ADX-AT-II-Lizenz mit Ausnahme des Entdeckungsgebiets Anshof.
 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Ian Tchacos
Executive Chairman
Tel.: +61 (08) 9381 4266
ian.tchacos@adxenergy.com.au

Von Ian Tchacos, Executive Chairman, zur Einreichung genehmigt
 

Im deutschsprachigen Raum

AXINO Media GmbH
Eugenie-von-Soden-Straße 24/1
73728 Esslingen am Neckar

Tel:     +49-711-82 09 72 11
Mail:    office@axino.com
Web:   www.axino.com
Investor-Portal: www.axinocapital.de

 

Personen, die Informationen über Kohlenwasserstoffe zusammenstellen:

Gemäß den Anforderungen der ASX-Kotierungsregeln 5.31, 5.41 und 5.42 wurden die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen und Reserven in Bezug auf Österreich von Paul Fink im Rahmen der Due-Diligence-Prüfung im Auftrag von ADX geprüft. Herr Fink ist technischer Direktor von ADX Energy Ltd, ein qualifizierter Geophysiker mit 30 Jahren technischer und kaufmännischer Erfahrung sowie Managementerfahrung in der Exploration, Bewertung und Entwicklung von Öl- und Gasressourcen. Herr Fink ist Mitglied der EAGE (European Association of Geoscientists & Engineers) und der FIDIC (Federation of Consulting Engineers).
 

Frühere Schätzungen von Reserven und Ressourcen: 

ADX bestätigt, dass dem Unternehmen keine neuen Informationen oder Daten bekannt sind, die die in den jeweiligen Marktveröffentlichungen enthaltenen Informationen zu Reserven oder Ressourcen wesentlich beeinflussen könnten und alle wesentlichen Annahmen und technischen Parameter, die den Schätzungen in den jeweiligen Marktveröffentlichungen zugrunde liegen, weiterhin gelten und sich nicht wesentlich geändert haben.
 

Berichterstattungsstandards für Ressourcenschätzungen 

Reserven und Ressourcen werden in Übereinstimmung mit den Definitionen von Reserven, Eventualressourcen und prospektiven Ressourcen und den Richtlinien des Petroleum Resources Management System (PRMS) berichtet, das vom Oil and Gas Reserves Committee der Society of Petroleum Engineers (SPE) ausgearbeitet und von der American Association of Petroleum Geologists (AAPG), World Petroleum Council (WPC), Society of Petroleum Evaluation Engineers (SPEE), Society of Exploration Geophysicists (SEG), Society of Petrophysicists and Well Log Analysts (SPWLA) und European Association of Geoscientists and Engineers (EAGE) überprüft und mitfinanziert wurde. Überarbeitet im Juni 2018.
 

Klassifizierung der prospektiven Ressourcen 

Niedriges Schätzungsszenario der prospektiven Ressourcen - bezeichnet eine konservative Schätzung der Menge, die tatsächlich durch ein Öl- und Gasprojekt aus einer Lagerstätte gewonnen werden kann. Wenn probabilistische Methoden verwendet werden, sollte eine Wahrscheinlichkeit von mindestens 90 % (P90) bestehen, dass die tatsächlich geförderten Mengen der niedrigen Schätzung entsprechen oder diese übersteigen.

Bestes Schätzungsszenario der prospektiven Ressourcen - bezeichnet die beste Schätzung der Menge, die tatsächlich durch ein Öl- und Gasprojekt aus einer Lagerstätte gewonnen werden kann. Es ist die realistischste Einschätzung der förderbaren Mengen, wenn nur ein einziges Ergebnis gemeldet würde. Wenn probabilistische Methoden verwendet werden, sollte eine Wahrscheinlichkeit von mindestens 50 % (P50) bestehen, dass die tatsächlich geförderten Mengen der besten Schätzung entsprechen oder diese übertreffen.

Hohes Schätzungsszenario der prospektiven Ressourcen - bezeichnet ein optimistisches Szenario der Menge, die tatsächlich durch ein Öl- und Gasprojekt aus einer Lagerstätte gewonnen werden kann. Wenn probabilistische Methoden verwendet werden, sollte eine Wahrscheinlichkeit von mindestens 10 % bestehen, dass die tatsächlich geförderten Mengen der hohen Schätzung entsprechen oder diese übersteigen.
 

In dieser Pressemitteilung verwendete Nomenklatur und Umrechnungen
 

BBL steht für US-Barrel

MMBBLS steht für Millionen US-Barrel

MCF steht für Tausend Kubikfuß

MMCF steht für Millionen Kubikfuß

BCF steht für Milliarden Kubikfuß

TCF steht für Billionen Kubikfuß

BOE steht für Barrels Öläquivalent

MMBOE steht für Millionen Barrel Öläquivalent

MMSCFPD steht für Millionen Standardkubikfuß pro Tag
 

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.


26.02.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache: Deutsch
Unternehmen: ADX Energy Limited
29 Bay Road
6010 Claremont, WA
Australien
ISIN: AU000000ADX9
EQS News ID: 1845371

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1845371  26.02.2024 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1845371&application_name=news&site_id=onvista

Meistgelesene Artikel