Werbung von
GmbH

Börse Stuttgart-News: Bonds weekly

Börse Stuttgart · Uhr

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Bundes-/Staatsanleihen

In der ersten Wochenhälfte richteten sich die Blicke der Anleger in die USA. Fed-Chef Jerome Powell hielt eine Rede vor dem US-Kongress. Marktteilnehmer erwarteten davon Signale zur weiteren Zinspolitik. Doch der oberste US-Währungshüter hielt sich bedeckt und verwies lediglich darauf, dass "mehr gute Daten" das Vertrauen an eine weitere Annäherung der Inflation an die Zielmarke 2 % stärken würden. Beobachter erwarten weiterhin erste Zinssenkungen für September, sofern die Datenlage dies hergibt. Eine nächste Indikation geben die US-Preisdaten am Donnerstag. Auch für den Euro-Raum werden nächste Zinsschritte frühestens im September prognostiziert. So sagte der niederländische Notenbankchef Klaas Knot, dass er "keinen Anlass für eine Zinssenkung im Juli" sehe, im September jedoch "wirklich wieder alles offen" sei. Der Euro Bund Future klettert diese Woche von 130,65 Punkten auf 131,45 Punkte. Die Rendite der 10-jährigen Bundesanleihe sinkt leicht von 2,5765 % aus der Vorwoche auf aktuell 2,5265 %. Ebenfalls tiefer notiert die Rendite der 30-jährigen Bundesanleihe. Nach 2,762 % vor Wochenfrist stehen nun 2,693 % auf der Kurstafel.

Anlegertrends

DZ Hyp zahlt 3,125 % p.a.

Die DZ Hyp nimmt über eine Anleihe (WKN A351XY) frisches Kapital in Höhe von 500 Millionen Euro auf. Bis zur Fälligkeit am 20.09.20228 erhalten Anleger einen jährlichen Kupon von 3,125 %. Die erste Zinszahlung erfolgt am 20.09.2025. Sowohl der Mindestbetrag als auch die kleinste handelbare Einheit betragen jeweils 1.000 Nominale. S&P verleiht ein A+ Rating.

Deutschland nimmt 5 Mrd. EUR auf

Die Bundesrepublik Deutschland begibt eine Anleihe (WKN BU2Z03) im Emissionsvolumen von 5 Milliarden Euro. Anleger erhalten einen Kupon in Höhe von 2,6 % p.a., die erste Zinszahlung ist für den 15.08.2025 vorgesehen. Als Fälligkeitstermin ist der 15.08.2034 angegeben. Gehandelt werden kann ab einem Mindestbetrag von privatanlegerfreundlichen 0,01 Nominalen. Dies entspricht auch der kleinsten handelbaren Einheit. Von Moody´s gibt es ein Aaa Rating.

Weltbank begibt NZD-Anleihe

Die International Bank for Reconstruction and Development refinanziert sich über eine Anleihe (WKN A3LDJ2) mit 1,05 Milliarden Neuseeländischen Dollar. Der jährliche Kupon beträgt 4,625 % und wird halbjährlich gezahlt. Die nächste Zinszahlung erfolgt am 02.08.2024. Die Fälligkeit ist für den 02.02.2028 vorgesehen. Anleger können ab einem Mindestbetrag von 1.000 Nominalen und in kleinsten handelbaren Einheiten von ebenfalls 1.000 Nominalen handeln. S&P vergibt ein AAA Rating.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH; www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

Das könnte dich auch interessieren