Bitcoin-Kurs klettert – Langfristiger Widerstand bei 12.000 Dollar im Visier – Dieser Faktor spricht für weiteres Momentum

onvista
Bitcoin-Kurs klettert – Langfristiger Widerstand bei 12.000 Dollar im Visier – Dieser Faktor spricht für weiteres Momentum

Nachdem in den letzten Wochen mit Square und Stone Ridge zwei weitere große US-Unternehmen ihren Einstieg in Bitcoin verkündet haben, konnte sich der Kurs der ältesten Kryptowährung anhaltend nach oben schrauben und zielt nun auf die nächste wichtige langfristige Hürde, die Marke von 12.000 Dollar.

In den letzten 24 Stunden konnte Bitcoin ein Plus von 1,7 Prozent verzeichnen, auf Monatssicht sind es knapp 8,5 Prozent. Beeindruckend wird es aus Sicht von drei Monaten, denn in diesem Zeitraum konnte die Kryptowährung ein Plus von annähernd 29 Prozent erreichen.

Knock-Outs zum Goldpreis

Kurserwartung
Goldpreis-Rohstoff wird steigen
Goldpreis-Rohstoff wird fallen
Höhe des Hebels
510152030
510152030
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Bitcoin koppelt sich von den Aktienmärkten ab

Desweiteren ist mit der jüngsten Bewegung nach oben in den letzten Tagen eine Entkoppelung von den Aktienmärkten zu erkennen. Seit dem Corona-Crash ist die Kryptowährung eng mit den Aktienmärkten korreliert und konnte sich nur während des Halvings im Mai und während der letzten, nicht nachhaltigen Bewegung über die Marke von 12.000 Dollar kurzzeitig wieder abkoppeln.

Eine permanente Abkoppelung des Preises von den restlichen Finanzmärkten ist in den Augen vieler Marktbeobachter ein wichtiger Indikator für den Start eines neuen, längerfristigen Bullenzyklus für Bitcoin.

Die negeative Korrelation mit dem US-Dollar scheint allerdings weiterhin zu bestehen, denn der Dollar hat im heutigen Handel mit einem Minus von 0,4 Prozent gegenüber dem Euro signifikant nachgegeben. Ein schwacher Dollar ist eines der Pro-Argumente für ein Investment in Bitcoin, der als alternativer Weretspeicher funktionieren kann – ähnlich wie Gold, welches auch von der Schwäche des Dollars profitiert.

Sollte die Unsicherheit um das weiterhin blockierte US-Corona-Hilfspaket sowie die US-Wahl anhalten, dürfte dies weiteren Druck auf den US-Dollar erzeugen und Bitcoin sowie Gold in die Karten spielen.

Von Alexander Mayer

Titelfoto: Travis Wolfe / Shutterstock.com

Jetzt neu: Echte Wertpapierdepots in Ihren my onvista Account einbinden

Das bringt jede Menge Vorteile:

-Sie sparen sich aufwendiges Nachbilden ihrer echten Depots in einem my onvista Musterdepot.

-Sie können beliebig viele Echtdepots hunderter Banken und Broker verbinden.

-my onvista bietet Ihnen damit eine Vermögensübersicht Ihrer gesamten Wertpapieranlagen mit nur einem Login.

So einfach funktioniert´s

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Goldpreis Rohstoff

  • 1.810,01 USD
  • +0,12%
26.11.2020, 17:02, Deutsche Bank Indikation
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Goldpreis (Spo... (33.893)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Goldpreis" fällt?

Mit Put-Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Rohstoff-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten