Brenntag: Eine Milliarde Gewinn ist das Ziel – Begeisterung bei den Anlegern – Aktie auf 5-Jahres-Hoch

onvista

Der Chemikalienhändler Brenntag kann die Anleger einmal mehr begeistern und will in diesem Jahr einen operativen Gewinn (bereinigtes Ebitda) von 1,0 bis 1,04 Milliarden Euro erzielen. Damit würde man das Niveau des vergangenen Jahres halten oder leicht übertreffen.

Brenntag: Eine Milliarde Gewinn ist das Ziel – Begeisterung bei den Anlegern – Aktie auf 5-Jahres-Hoch

Die Anleger haben sehr erfreut darauf reagiert und die Aktie  auf den höchsten Stand seit mehr als fünf Jahren getrieben. In der Spitze legten die Papiere um gut vier Prozent auf 57,42 Euro zu. Soviel kosteten sie letztmals im Mai 2015. Die Anteilsscheine des Chemikalienhändlers lagen an der Spitze des MDax der mittelgroßen Börsentitel.

Die Investmentbank Goldman Sachs zeigte sich davon angetan: „Es ist das dritte Mal seit Jahresbeginn, dass Brenntag mit Quartalszahlen positiv überrascht hat“, schrieb Analyst Matija Gergolet in einem Kommentar. In Zeiten konjunktureller Schwäche beweise das Geschäftsmodell des Unternehmens Widerstandsfähigkeit. Der Experte schraubte die Gewinnerwartungen für die Jahre 2020 bis 2022 nach oben.

Knock-Outs zur Brenntag Aktie

Kurserwartung
Brenntag-Aktie wird steigen
Brenntag-Aktie wird fallen
Höhe des Hebels
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Brenntag ist ganz vorn mit dabei

Weit nach oben geschraubt hatte sich zuletzt auch der Aktienkurs von Brenntag. Vom Tief im März bei unter 29 Euro nach dem weltweiten Corona-Börsencrash verdoppelte sich der Wert der Aktien nahezu. Und ließ den europäischen Chemiesektor deutlich hinter sich, dieser brachte es auf einen Anstieg von 66 Prozent.

Mit nunmehr weniger als dreieinhalb Monaten bis zum Jahresende sieht Analyst Christian Cohrs von Warburg Research das Unternehmen auf gutem Weg, das obere Ende der avisierten Gewinnspanne zu erreichen. „Vorausgesetzt, es kommt zu keiner starken wirtschaftlichen Abschwächung“. Mit Spannung wartet der Experte nun auf den Kapitalmarkttag von Brenntag im November. Denn dann stelle der neue Firmenchef Christian Kohlpaintner die neue Strategie vor.

onvista/dpa-AFX

Titelfoto: Tobias Arhelger / Shutterstock.com

– Anzeige –

Die Trading-Flatrate für 2,99 €/Monat. Unbegrenzt alle Aktien und ETFs handeln. Über 1.300 ETFs als Sparplan verfügbar – dauerhaft und kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Brenntag Aktie

  • 54,26 EUR
  • -0,40%
25.09.2020, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu Brenntag

Brenntag auf übergewichten gestuft
kaufen
43
halten
29
verkaufen
0
59% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 54,60 €.
alle Analysen zu Brenntag
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Brenntag (1.035)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Brenntag" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten