DAX: Seit Juni im Seitwärtstrend

BörseDaily

Die abgelaufene Handelswoche konnte der deutsche Leitindex positiv abschließen, nachdem zuvor eine mehrwöchige Korrektur abgehalten wurde. Den seit Mitte Juli bestehenden Abwärtstrend gelang es dennoch nicht zu knacken.

Dazu zeigten sich Marktteilnehmer in den letzten vier Handelstagen schlichtweg zu zurückhaltend, es herrschte in dieser Zeit eine ausgeprägte Seitwärtsphase. Dennoch notiert der Aktienindex nun im Bereich seiner Abwärtstrendlinie und könnte diese versuchen zu Beginn der Woche zu attackieren. Noch immer bleibt jedoch anzumerken, dass sich viele Händler in der Sommerpause befinden und erst Ende dieses Monats die vollständige Belegschaft an den Börsen anzutreffen sein wird.

Unter technischen Gesichtspunkten hat der DAX-Index seit dem Sommerhoch bei 13.313 Punkten eine dreiwellige Korrektur abgeschlossen, daher könnte jetzt der Abwärtstrend in Angriff genommen werden. Sollte sich diese Annahme jedoch als falsch erweisen und der DAX-Index mindestens unter den EMA 50 (blaue Linie) zurückfallen, müssten weitere Abschläge in Richtung des 200-Tage-Durchschnitts (rote Linie) bei rund 12.050 Punkten zwingend eingeplant werden.

Die Lage bleibt weiter spannend, US-Unternehmen melden satte Gewinne und sind von den Corona-Maßnahmen in den USA nicht so schwer betroffen, wie es zunächst vermutet wurde. Als Beispiel hat das Investmentunternehmen von Star-Investor Warren Buffett Berkshire Hathaway einen Quartalsgewinn von 26 Milliarden Dollar erwirtschaftet.

Erste Wirtschaftsdaten trafen in der Nacht zum Montag mit Zahlen zu Chinas Verbraucher- und Erzeugerpreisen aus dem Monat Juli ein. Ansonsten sind die Fundamentaldaten zu Beginn dieser Woche vergleichsweise rar gesät, erst um 10:30 Uhr wird der sentix-Konjunkturindex für Gesamteuropa und den Monat August erwartet. Quartalszahlen melden unter anderem die Unternehmen ATOSS Software, Bertrandt und Holiday Check.

DAX (Tageschart in Punkten) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 12.691 // 12.744 // 12.880 // 12.930 // 13.000 // 13.103
Unterstützungen: 12.500 // 12.395 // 12.297 // 12.253 // 12.095 // 12.052

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 12.573,44 Pkt.
  • -0,41%
25.09.2020, 21:59, Citi Indikation

Zugehörige Derivate auf DAX (180.699)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "DAX" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "DAX" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten