Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DWS: Aktie stark gefragt – Steht die Deutsche Bank-Tochter schon bald im Schaufenster?

onvista
DWS: Aktie stark gefragt – Steht die Deutsche Bank-Tochter schon bald im Schaufenster?

Die Deutsche Bank und die Commerzbank haben am Wochenende offizielle Fusions-Gespräche bestätigt. Beide Aktien profitieren auch deutlich von der Verhandlung der beiden größten deutschen Finanzinstitute, aber die DWS-Aktie geht regelrecht durch die Decke und verzeichnet den stärksten Anstieg in ihrer noch relativ jungen Börsengeschichte. In der Spitze ging es über 10 Prozent aufwärts.

Börsenstory bislang kein Erfolg

Eigentlich wollte die Deutsche Bank ihre Fondstochter zu 36 Euro auf das Parkett springen lassen. Am Ende wurde es nur 32,50 Euro und der erste Kurs lag lediglich 5 Cent über dem Ausgabepreis. Erfolgreiche Börsendebüts sehen anders aus. Auch in der Folge fanden die Anleger keine gefallen an den Papieren. Der Kurs sackte kontinuierlich ab und erreichte Mitte Januar mit 22,32 Euro seinen vorläufigen Tiefpunkt. Seit diesem Zeitpunkt hat sich die Aktie wieder etwas gefangen und heute scheinen die Anleger das Papier neu zu entdecken.

Chart DWS seit Börsengang März 2018

Wechselt die Fondstochter bald den Besitzer?

Für eine Fusion mit der Commerzbank müsste die Deutsche Bank ordentlich Geld in die Hand nehmen. Aufgrund der Probleme in der Vergangenheit ist die Deutsche Bank aber bei weitem nicht so flüssig wie sie sein müsste, um eine Fusion reibungslos über die Bühne zu bringen. Ein Verkauf der Fondstochter könnte die Lage allerdings schlagartig ändern. Geschätzt könnte die DWS-Group für mindestens 5 Milliarden Euro über die Ladentheke gehen. Das wäre ein netter Finanzpolster um die Fusion mit der Commerzbank voranzutreiben.

Wer könnte denn Interesse haben?

Es wird gemunkelt das die Allianz ein Auge auf die Fondstochter der Deutschen Bank geworfen hat. Allerdings will Reuters von zwei mit der Situation vertrauten Personen erfahren haben, dass der größte Versicherungskonzern Europas aktuell keine Pläne für die DWS Group hat. Daher ebbt das Interesse an der DWS-Aktie im Laufe des Tages auch wieder ein Stückchen ab. Aber sicherlich dürfte nicht nur die Allianz an der DWS Interesse haben, sollte sie offiziell ins Schaufenster kommen. Wie in den vergangenen Wochen allerdings zu erleben war, dauert es etwas bis bei der Deutschen Bank und der Commerzbank etwas offiziell verkündet wird. Daher könnte die Spekulation rund um die DWS Group noch eine Zeit lang anhalten.

Von Markus Weingran

DAS WICHTIGSTE DER BÖRSENWOCHE – IMMER FREITAGS PER E-MAIL

Zum Wochenende die Top Nachrichten und Analysen der Börsenwoche!

Hier anmelden >>

Bild: onvista

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu DWS Group Aktie

  • 32,12 EUR
  • +1,06%
23.04.2019, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu DWS Group

DWS Group auf halten gestuft
kaufen
5
halten
14
verkaufen
9
50% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 32,80 €.
alle Analysen zu DWS Group

Zugehörige Derivate auf DWS Group (918)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten