Grenke: Nächster Vorwurf wird ausgeräumt – Aktie im Aufwind

onvista
Grenke: Nächster Vorwurf wird ausgeräumt – Aktie im Aufwind

Das Grenke-Papier zieht heute um mehr als 4 Prozent an. Der seit Wochen mit einer Leerverkäufer-Attacke ringende Leasingspezialist will das heftig attackierte Franchise-System beenden. „Die Franchise-Gesellschaften sollen in den kommenden 12 bis 18 Monaten in den Konzern integriert werden“, kündigte das MDax-Unternehmen am Donnerstag in Baden-Baden an und reagiert damit unter anderem auf Teile der Kritik der Investorengruppe Viceroy Research. Zudem soll der Vorstand um einen Chief Risk Officer (CRO) mit Verantwortung für Risikocontrolling, Recht und Compliance erweitert werden. Das Unternehmen betonte zudem, dass die Shortseller-Attacke keine Auswirkungen auf das Geschäft hatte.

onvista-Ratgeber: Depot-Vergleich - So finden Sie den besten Broker 2020

Viceroy Research hatte Grenke Mitte September angegriffen. Hinter dem Shortseller steht der Brite Fraser Perring, der sich bereits mit dem inzwischen insolventen Zahlungsabwickler Wirecard angelegt hatte. Viceroy wirft dem Grenke-Konzern unter anderem ein undurchsichtiges Geschäftsmodell mit unlauteren Praktiken, Scheingewinne und zu hoch ausgewiesene Geldbestände vor. Unternehmensgründer Wolfgang Grenke selbst beschuldigt Viceroy, sich durch Mauscheleien bereichert zu haben. Der Börsenwert von Grenke sank seit der Viceroy-Attacke um rund 1,1 Milliarden Euro oder mehr als 40 Prozent auf nur noch etwas mehr als 1,4 Milliarden Euro.

Knock-Outs zur GRENKE AG Aktie

Kurserwartung
GRENKE AG-Aktie wird steigen
GRENKE AG-Aktie wird fallen
Höhe des Hebels
510152030
510152030
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Redaktion onvista / dpa-AFX

Foto: Monster Ztudio / Shutterstock.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu GRENKE AG Aktie

  • 37,96 EUR
  • -3,55%
27.11.2020, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu GRENKE AG

GRENKE AG auf übergewichten gestuft
kaufen
8
halten
2
verkaufen
3
61% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 38,18 €.
alle Analysen zu GRENKE AG
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf GRENKE AG (423)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten