Merck: Goldman Sachs bekräftigt Verkaufsempfehlung – Anleger trennen sich von der Aktie

onvista

Merck leidet heute unter Abverkäufen. Mit einem Abschlag von gut 3 Prozent auf 141,85 Euro waren die Anteilscheine zweitgrößter Verlierer im Dax hinter Infineon. Goldman Sachs bekräftigte vor dem Quartalsbericht des Unternehmens in der kommenden Woche die Verkaufsempfehlung für die Papiere.

Merck: Goldman Sachs bekräftigt Verkaufsempfehlung – Anleger trennen sich von der Aktie

Während der Bereich Life Sciences abermals stark abgeschnitten haben dürfte, sehe er bei den Konsensschätzungen für das Multiple-Sklerose-Medikament Mavenclad Risiken, schrieb Analyst Krishna Chaitanya Arikatla in einer am Montag vorliegenden Studie.

Vom Corona-Crash-Tief Mitte März 2020 hatte sich der Merck-Kurs bis zuletzt nahezu verdoppelt. Der Stoxx 600 Pharmasektor hatte in diesem Zeitraum lediglich um rund ein Drittel zugelegt.

onvista/dpa-AFX

Titelfoto: Who is Danny / Shutterstock.com

onvista-Ratgeber: Aktien kaufen für Einsteiger – alles was Sie zum Thema Börse und Aktien wissen müssen!

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu MERCK & CO INC Index

  • 55,36 USD
  • +2,42%
29.03.2018, 15:31, NYSE Global Index Service
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "MERCK & CO INC" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten