Werbung

NOKIA - Gewinnmarge besser als erwartet

GodmodeTrader · Uhr
Nokia Oyj - WKN: 870737 - ISIN: FI0009000681 - Kurs: 5,561 € (XETRA)

Wie das Unternehmen heute mitteilt, liegt der Umsatz mit voraussichtlich 22,1 Mrd. EUR im Rahmen der bisherigen Prognose von 21,7-22,7 Mrd. EUR. Sehr erfreulich entwickelte sich die operative Gewinnmarge, die mit Werten zwischen 12,4 - 12,6 % über den Prognosen von 10 - 12 % liegen dürfte. Dabei profitierte Nokia besonders von Wagniskapital-Investments und verschiedenen Einmaleffekten im 4. Quartal (Quelle: Guidants News). Die endgültigen Zahlen für 2021 werden am 3. Februar veröffentlicht. Die Aktie gibt nach einem Freudensprung an die Dezemberhochs zum Handelsstart intraday einen Teil der Gewinne wieder ab.

Bullen sitzen fest im Sattel

Der Aktie gelang im Dezember der Ausbruch aus einer längeren Seitwärtsbewegung, womit frische Kaufsignale aktiviert wurden. Mit den Pullbacks an das Ausbruchslevel bei 5,37 EUR wurde der Ausbruch bereits bestätigt.

Die nahegelegenen Hochs aus 2017 - 2019 bei 5,75 - 5,89 EUR wären die nächsten Aufwärtsziele, deren Überwinden würde das Jahreshoch 2021 (Tradegate) bei 6,35 EUR auf den Kurszettel holen, die mittel- bis langfristig wären darüber hinaus steigende Notierungen bis 7,07 und 7,90 - 8,10 EUR denkbar.

Weitere Pullbacks bis 5,25 - 5,37 EUR wären unbedenklich. Nur tiefer als 5,18 EUR sollte es möglichst nicht mehr per Tagesschlusskurs gehen, dann wäre die Aktie anfällig für eine Abwärtskorrektur bis 4,90 oder 4,68 EUR.

Fazit: Eine Fortsetzung des Aufwärtstrends des letzten Jahres bleibt bei Nokia das Idealszenario, solange sie sich oberhalb der letzten Zwischenhochs und des EMA50 halten kann.

Nokia

Auch interessant:

AMD - Chance für die Bullen?

Für mein DAX-Trading nutze ich fast nur noch Guidants. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Bei meinem Broker Consors habe ich jeden Monat Freetrade-Aktionen, den DAX handele ich ohne Gebühren.

Im eigenen Trading-Desktop habe ich alle Orderwidgets individuell vordefiniert und platziert, um im Sekundenhandel die Orders blitzschnell aufzugeben. Die daneben angeordneten Realtime-Intradaycharts der Indizes verschaffen mir dazu einen perfekten Marktüberblick für mein Daytrading. Jetzt Trading über Guidants testen!

GodmodeTrader 2022 - Autor: André Rain, Technischer Analyst und Trader)

Meistgelesene Artikel

Werbung