Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Real-Depot-Wert GFT Technologies: Kaufsignal voraus - Zukauf möglich

DER AKTIONÄR

Die Aktie von hat sich in den vergangenen Tagen relativ stabil präsentiert und notiert knapp unter den Jahreshöchstständen. Gelingt nun noch der nachhaltige Sprung über den Widerstandsbereich um 19,60 Euro, würde ein neues Kaufsignal generiert.

In der Finanzbranche wird wieder kräftig investiert. Allein die Deutsche Bank will mehrere Milliarden Euro unter anderem in die IT-Infrastruktur investieren, um die Effizienz bei betrieblichen Abläufen zu erhöhen. Aber auch bei anderen Banken und Versicherungen finden umfangreiche Investitionen statt. Aufgrund neuer Vorschriften müssen die Geldhäuser enorme Datenmengen erfassen und aufbereiten, um sie an die Aufsichten zu melden. Das alles spielt der GFT Technologies in die Karten. Die Stuttgarter erzielen etwa zwei Drittel ihres Umsatzes mit der Finanzindustrie. Der IT-Dienstleister profitiert zudem stark vom Trend zu bargeldlosen Bezahllösungen. Die Gesellschaft entwickelt für Banken sichere IT-Lösungen für Onlinebanking und mobile Beratungsdienste. So ermöglicht das Banking-Produkt „a-touch“ einen interaktiven Dialog via iPad.

Den vollständigen Artikel bei DER AKTIONÄR lesen

Weitere News

Anzeige
weitere News

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "DAX" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "DAX" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten