Trump pfeift Behörden zurück - Kein Exportverbot nach China

Reuters

Washington (Reuters) - US-Präsident Donald Trump hat Behörden zurückgepfiffen, die US-Unternehmen an der Lieferung von Ersatzteilen und Komponenten für die chinesische Luftfahrtindustrie hindern wollten.

Die Vereinigten Staaten könnten sich nicht dahin entwickeln, dass Unternehmen unter dem Vorwand der nationalen Sicherheit gezwungen seien, auf Aufträge zu verzichten, twitterte das Staatsoberhaupt am Dienstag. "Beispielsweise will ich, dass China unsere Düsentriebwerke kauft, die besten in der Welt", heißt es in dem Tweet.

Vor Reportern sagte Trump später, auf seinen Schreibtisch landeten Sachen, "die nichts mit der nationalen Sicherheit zu tun haben". In diesem Zusammenhang verwies er auch auf Chip-Hersteller.

Am Wochenende hatten Medien berichtet, die US-Regierung erwäge General Electric die Lieferung von Triebwerken für ein neues chinesischen Passagierflugzeug zu untersagen. Im Handelsstreit mit China haben die USA eine Reihe restriktiver Maßnahmen bislang mit der Gefahr für nationale Sicherheit begründet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Hang Seng Index

  • 23.937,80 HKD
  • +2,03%
06.04.2020, 20:00, BNP Paribas Indikation
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "Hang Seng" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten