Vorbörse: Dow wieder über 26.000 Punkte – Dax tritt zunächst auf der Stelle

onvista
Vorbörse: Dow wieder über 26.000 Punkte – Dax tritt zunächst auf der Stelle

DEUTSCHLAND: – STABIL – Nach der imposanten Rally um bis zu 15 Prozent in acht Handelstagen zeichnen sich am Donnerstag zunächst doch keine größeren Gewinnmitnahmen ab. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor dem Xetra-Start fast unverändert auf 12 485 Punkte. Am frühen Morgen hatte es noch nach einem leichten Rückschlag in Richtung 12 400 Punkte ausgesehen. Marktteilnehmer hatten tags zuvor jedoch bereits vor einer zumindest kurzfristigen Überhitzung gewarnt. Stratege Jeffrey Halley vom Broker Oanda sprach von einer „Alles-Kaufen-Rally“, die sich an der Wall Street ungebremst fortgesetzt habe.

USA: – RALLY GEHT WEITER – Positive Signale aus der Wirtschaft haben die Erholungsrally an den US-Börsen auch am Mittwoch weiter getrieben. Der Leitindex Dow Jones Industrial übersprang bereits im frühen Handel die Marke von 26 000 Punkten und schloss mit plus 2,05 Prozent auf 26 269,89 Punkten. Bei einigen Investoren lösen inzwischen die immer weiter steigenden Aktienkurse angesichts nach wie vor vorhandener Risiken wie eine mögliche zweite Coronavirus-Welle, die US-chinesischen Handelsspannungen und die sozialen Unruhen in den USA auch Unbehagen aus.

ASIEN: – UNEINHEITLICH – Die Aktienmärkte in Asien haben am Donnerstag keine einheitliche Linie eingeschlagen. In Japan legte der Nikkei 225 nach den jüngsten kräftigen Kursgewinnen zuletzt um 0,08 Prozent zu. In Shanghai büßte der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der chinesischen Festlandbörsen hingegen rund 0,15 Prozent ein. Weiter leicht nach oben ging es hingegen am Aktienmarkt in Hongkong, der Hang Seng gewann 0,06 Prozent.

DAX +3,88% 12487,36

XDAX +3,62% 12514,99

EuroSTOXX 50 +3,50% 3269,59

Stoxx50 +2,53% 3036,01

DJIA +2,05% 26269,89

S&P 500 +1,36% 3122,87

NASDAQ 100 +0,49% 9704,688

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

Bund-Future -0,01% 171,00°

DEVISEN: – DOLLAR ERHOLT SICH ETWAS – Nach den zuletzt deutlichen Kursgewinnen ist der Euro am Donnerstag etwas gefallen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Morgen mit 1,1219 US-Dollar gehandelt. In der Nacht hatte sie noch etwas höher notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,1194 (Dienstag: 1,1174) Dollar festgesetzt.

Nach den zuletzt deutlichen Kursgewinnen handelt es sich offenbar um eine leichte Gegenbewegung. Die zuletzt positive Stimmung an den Finanzmärkten hatte den Euro gestützt. „Was den Euro am ehesten ausbremsen könnte, ist die Tatsache, dass bereits sehr viele positive Wirtschaftsnachrichten eingepreist scheinen – vielleicht sogar schon zu viele“, sagte Devisenexpertin Thu Lan Nguyen von der Commerzbank. So hatten sich angesichts der Lockerungsmaßnahmen der Corona-Beschränkungen einige wirtschaftliche Frühindikatoren erholt. „Die Frage aller Fragen bleibt jedoch, ob die Krise einen bleibenden Schaden hinterlässt, und wenn ja, wie groß dieser ist.“

Die Märkte warten jetzt auf die geldpolitischen Entscheidungen der EZB, die am Nachmittag anstehen. Die Anleger spekulieren auf eine Ausweitung des in der Krise aufgelegten Anleihekaufprogramms. Bisher hat PEPP ein Volumen von 750 Milliarden Euro. Eine Ausweitung und zeitliche Verlängerung gilt zwar als wahrscheinlich, aber nicht als sicher.

Euro/USD -0,13% 1,12189

USD/Yen +0,17% 109,0910

Euro/Yen +0,03% 122,3810

ROHÖL:

Brent -0,63 USD 39,16

WTI -0,78 USD 36,50

Keine Folge mehr verpassen? Einfach den onvista YouTube-Kanal abonnieren!

PS: Das Musterdepot und die Watchlisten von Redaktionsleiter Markus Weingran können Sie auch kostenlos abonnieren und haben Sie damit noch besser im Blick – auch mobil. Legen Sie noch heute gratis Ihren my.onvista-Account an und probieren Sie es aus! >> my.onvista.de

UMSTUFUNGEN VON AKTIEN

– BARCLAYS SENKT ZIEL FÜR ALSTRIA OFFICE AUF 14 (16,20) EUR – ‚OVERWEIGHT‘

– BARCLAYS SENKT ZIEL FÜR AROUNDTOWN AUF 6,10 (6,50) EUR – ‚OVERWEIGHT‘

– BERENBERG SENKT LUFTHANSA AUF ‚SELL‘ (HOLD) – ZIEL 8 (12) EUR

– GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR ZOOM VIDEO AUF 154 (90) USD – ‚SELL‘

– JEFFERIES HEBT ZIEL FÜR ADOBE SYSTEMS AUF 450 (370) USD – ‚BUY‘

– BERENBERG SENKT ZIEL FÜR AIR FRANCE-KLM AUF 4,75 (7,00) EUR – ‚HOLD‘

– BERENBERG SENKT ZIEL FÜR IAG AUF 375 (450) PENCE – ‚BUY‘

CREDIT SUISSE SENKT L’OREAL AUF ‚UNDERPERFORM‘ (NEUTRAL) – ZIEL 225 (230) EUR

– GOLDMAN NIMMT ESSILORLUXOTTICA MIT ‚BUY‘ WIEDER AUF – ZIEL 140 EUR

– JEFFERIES HEBT ZIEL FÜR VOESTALPINE AUF 18 (16) EUR – ‚HOLD‘

RBC HEBT ZIEL FÜR SHELL B AUF 2000 (1800) PENCE – ‚OUTPERFORM‘

– RBC SENKT RENAULT AUF ‚SECTOR PERFORM‘ (OUTPERFORM) – ZIEL 22 EUR

SOCGEN SENKT ZIEL FÜR RECKITT BENCKISER AUF 5200 (5400) PENCE – ‚SELL‘

TAGESVORSCHAU / KONJUNKTURPROGNOSEN

TERMINE UNTERNEHMEN

07:30 FRA: Remy Cointreau, Jahreszahlen

10:00 DEU: SMA Solar, Hauptversammlung (online)

10:00 DEU: HeidelbergCement, Hauptversammlung (online)

10:00 DEU: LPKF, Hauptversammlung (online)

10:00 DEU: KfW zu den Ergebnissen des Kommunalpanels: Auswirkung der Corona- Pandemie auf die Lage der Kommunen (Telefon-Pk)

10:30 DEU: RAG-Stiftung, Online-Pk zum Geschäftsjahr 2019

11:00 DEU: Telefon-Pressegespräch mit Deutsche Bahn-Infrastrukturverstand Ronald Pofalla zu den Baumaßnahmen der Bahn

16:00 DEU: Dialog Semiconductor, Webcast zu „Batteriemanagement“

TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE

DEU: Auto-Neuzulassungen in Deutschland – Monatszahlen für Mai

USA: Navistar, Q2-Zahlen

USA: Ciena Corp, Q2-Zahlen

USA: Slack Technologies, Q1-Zahlen

DEU: Deutsche Börse überprüft nachbörslich turnusgemäß Zusammensetzung ihrer Aktienindizes

TERMINE KONJUNKTUR

08:30 CHE: Verbraucherpreise 05/20

10:00 DEU: VDMA Auftragseingang Maschinenbau 04/20

11:00 EUR: Einzelhandelsumsatz 04/20

11:00 GRC: BIP Q1/20

13:45 EUR: EZB Zinsentscheid (14.30 h Pk)

14:30 USA: Handelsbilanz 04/20

14:30 USA: Produktivität Q1/20 (endgültig)

14:30 USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)

SONSTIGE TERMINE

09:00 DEU: Digitale Berliner Energietage 2020 – Digitaler Wasserstofftag

09:30 LUX: EuGH-Urteil zu Anspruch auf Nutzungsersatz bei Widerruf eines Darlehnsvertrages

09:30 LUX: EuGH-Gutachten zum Citalopram-Kartell

09:30 DEU: Tarifverhandlungen für 850 000 Beschäftigte am Bau (2. Runde)

10:00 DEU: Online-Pressegespräch: BUND und Paritätischer Gesamtverband zu Konjunkturprogramm

10:30 DEU: Video-Pk Bundesvereinigung Deutscher Apothekenverbände (ABDA) zu Vorstellung des neuen Statistischen Jahrbuchs (7. Juni)

12:00 DEU: Bundesverwaltungsgericht verkündet Entscheidung über eine weitere Klage gegen die Elbvertiefung

12:00 DEU: Videokonferenz Immobilienscout24 zu aktuellen Themen aus der Immobilienbranche, u.a. zur Corona-Pandemie

13:00 DEU: Ministertalk und virtuelles Gaia-X Fachforum des Bundeswirtschaftsministeriums mit Rede von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier

14:00 GBR: Britische Regierung veranstaltet weltweiten Impfstoff-Gipfel (online) der Impf-Allianz Gavi

18:00 DEU: Video-Konferenz der Wirtschaftsminister der Länder mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). Themen sind unter anderem Härtefallregelungen für coronabedingte Umsatzeinbrüche, Konjunkturprogramm und weitere Schritte für Lockerungen im Veranstaltungsbereich.

BEL: Fortsetzung: EU und Großbritannien verhandeln über Beziehungen nach dem Brexit

LUX: Treffen der EU-Innen- und Justizminister

LUX: Treffen des EU-Ministerrates für Verkehr, Telekommunikation und Energie

KONJUNKTURPROGNOSEN FÜR DIE EUROZONE, UK UND DIE USA

Prognose Vorwert

EUROZONE

11.00 Uhr

Eurozone

Einzelhandelsumsätze April

Monatsvergleich -15,0 -11,2

Jahresvergleich -20,6 -9,2

13.45 Uhr

Europäische Zentralbank (EZB)

Hauptrefinanzierungssatz 0,00 0,00

Spitzenrefinanzierungssatz 0,25 0,25

Einlagensatz -0,50 -0,50

VEREINIGTES KÖNIGREICH

— keine entscheidenden Daten erwartet —

USA

14.30 Uhr

Erstanträge Arbeitslosenhilfe 1,843 2,123 (Vorwoche, in Mio)

Produktivität Q1 -2,7 +1,2

Lohnstückkosten, Q1 +5,0 +0,9

Redaktion onvista / dpa-AFX

Foto: H-AB / shutterstock.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dollarkurs Devisen

  • 0,88 EUR
  • 0,00%
04.07.2020, 04:08, außerbörslich
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Wussten Sie, dass man auch von stagnierenden Devisenkursen profitieren kann?

Bonus-Zertifikate bieten die Möglichkeit auch bei unveränderten Devisenkursen eine Rendite zu erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten