VW: Wolfsburger holen sich drei große Energie-Versorger ins Boot – europaweite Ladestationen mit BP, Iberdrola und Enel

onvista

Hinter dieser neuen Partnerschaft steckt ein großes Pfund. VW und drei Energie-Riesen aus Europa gehen das Problem mit zu wenig Schnellladestation an. Bis 2025 solle eine Großzahl an Ladepunkte installiert sein, wie VW am Montag mitteilte.

VW: Wolfsburger holen sich drei große Energie-Versorger ins Boot – europaweite Ladestationen mit BP, Iberdrola und Enel

Ein Quartett für ein Drittel

Europas größter Autobauer Volkswagen will gemeinsam mit großen Energiekonzernen ein europaweites Schnellladenetz für Elektroautos aufbauen. In den kommenden 4 Jahren sollen 18.000 Schnellladestationen gebaut werden. Das entspreche rund einem Drittel des für diesen Zeitpunkt prognostizierten Gesamtbedarfs auf dem europäischen Kontinent. In Deutschland will VW dabei mit der zum britischen Mineralölkonzern BP  gehörenden Tankstellenkette Aral zusammenarbeiten. Weitere Partner sind die Energiekonzerne Iberdrola (Spanien) und Enel  (Italien).

„Ultraschnelles Laden ist der Türöffner für die E-Mobilität“

Knock-Outs zur Volkswagen VZ Aktie

Kurserwartung
Volkswagen VZ-Aktie wird steigen
Volkswagen VZ-Aktie wird fallen
Höhe des Hebels
510152030
510152030
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Gemeinsam mit BP will Volkswagen europaweit rund 8000 Schnellladepunkte installieren. Die Schnelllader mit 150 Kilowatt Ladeleistung sollen laut VW an insgesamt 4000 Tankstellen von BP und Aral entstehen, ein Großteil davon in Deutschland und Großbritannien. „Ultraschnelles Laden ist der zentrale Türöffner für die E-Mobilität“, sagte VW-Technikvorstand Thomas Schmall. Die BP-Managerin Emma Delaney betonte: „Gemeinsam können wir Autofahrern in Europa schnelle und zuverlässige Ladelösungen zur Verfügung stellen, um ihnen den Umstieg auf ein E-Auto zu erleichtern.“

Laut Aral können Ladestationen mit einer Leistung von über 150 Kilowatt ein Fahrzeug mit entsprechender Akkutechnik innerhalb von zehn Minuten für eine Reichweite von etwa 160 Kilometern laden. Damit werde Laden nahezu so schnell wie Tanken.

onvista Mahlzeit: Dax bleibt verhalten – VW, Telekom, Tui und 3 Aktien mit Aufholpotenzial

Keine Folge mehr verpassen? Einfach den onvista YouTube-Kanal abonnieren!

Redaktion onvista / dpa-AFX

Foto: balipadma / Shutterstock.com

onvista-Ratgeber: Goldmünzen und Barren kaufen – worauf Sie bei der Goldanlage achten müssen

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Volkswagen VZ Aktie

  • 208,80 EUR
  • -1,46%
11.05.2021, 17:44, Xetra

onvista Analyzer zu Volkswagen VZ

Volkswagen VZ auf übergewichten gestuft
kaufen
98
halten
27
verkaufen
3
76% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 209,10 €.
alle Analysen zu Volkswagen VZ
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Volkswagen VZ (22.896)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Volkswagen VZ" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten