Wasserstoff, Windkraft & Solar: Joe Bidens Klimagipfel bringt ordentlich Schwung in die Bude – ITM Power, Oersted und SMA Solar legen deutlich zu!

onvista
Wasserstoff, Windkraft & Solar: Joe Bidens Klimagipfel bringt ordentlich Schwung in die Bude – ITM Power, Oersted und SMA Solar legen deutlich zu!

Bereits im Vorfeld der Wahl von Joe Biden haben viele „Grüne Aktien“ eine enorme Rallye hingelegt. Die war jedoch Ende Januar beendet und viele Papiere haben zum Teil um mehr als 50 Prozent korrigiert. Jetzt meldet sich die USA im Kampf gegen den Klimawandel zurück und viele Aktien aus der Branche jubilieren. Die Aktie des britischen Wasserstoff-Spezialisten ITM Power legt um mehr als 8 Prozent zu. Oersted, dass sich auf Off-Shore-Windkraftanlagen spezialisiert hat, springt um mehr als 6 Prozent nach oben und Hersteller von Wechselrichtern für Photovoltaikanlagen mit Netzeinspeisung, SMA Solar, kommt auf ein Plus von 4 Prozent. Durch die Bank sorgt die Ankündigung von Joe Biden für neuen Schwung bei den regenerativen Energien.

Klimaziele von Barack Obama verfeinert 

Nachdem Donald Trump 4 Jahre nichts von einem Klimawandel wissen wollte, kehrt Joe Biden wieder auf den Pfad zurück, den Parteikollege Barack Obama bereits eingeschlagen hatte. Der ehemalige US-Präsident wollte den Ausstoß von klimaschädlichen Treibhausgasen im Vergleich zu 2005 bis 2025 um 26 bis 28 Prozent senken. Joe Biden ist noch etwas ehrgeiziger. Er möchte den Ausstoß bis 2030 im Vergleich zu 2005 halbieren.

Das sagte der US-Präsident am heutigen Donnerstag bei seinem Online-Klimagipfel mit 40 Staats- und Regierungschefs. Das Treffen gilt als wichtige Vorbereitung vor der UN-Klimakonferenz, die im November in Glasgow stattfinden soll.

EU will mitziehen

Die Europäische Union hatte sich am Tag vor dem Klimagipfel offiziell zu einer Senkung der Treibhausgase um mindestens 55 Prozent bis 2030 und eine Wirtschaft ohne neue Klimalasten bis 2050 verpflichtet. Großbritannien strebt eine Reduzierung der Treibhausgasemissionen um mindestens 68 Prozent unter den Wert von 1990 an.

Boris Johnson ist auch dabei

Bereits am Dienstag hatte der britische Premierminister Boris Johnson angekündigt, den Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase in Großbritannien bis 2035 um 78 Prozent im Vergleich zum Niveau der 1990er Jahre reduzieren zu wollen. Das Ziel, bis 2050 klimaneutral zu werden, könne damit bereits bis 2037 zu zwei Dritteln erreicht werden. Laut Johnson handelt es sich um „das weltweit ambitioniertestes Ziel für die Verringerung des Ausstoßes von Treibhausgasen“. Er forderte die Teilnehmer der für November im schottischen Glasgow geplanten UN-Klimakonferenz (COP26) auf, bis dahin ähnliche Verpflichtungen einzugehen.

China schert auch nicht aus

Parteichef Xi Jinping sagte am Donnerstag, sein Land wolle Kohlekraftwerke „streng kontrollieren“. Während des laufenden Fünf-Jahres-Planes bis 2025 solle der Anstieg des klimaschädlichen Kohleverbrauchs „streng begrenzt“ und während des folgenden Planes bis 2030 „stufenweise verringert“ werden.

Er wiederholte seine Zusage, dass China den Höhepunkt seiner Emissionen vor 2030 anstrebe und Kohlendioxid-Neutralität vor 2060 erreichen wolle. Das bedeutet, dass kein Kohlendioxid ausgestoßen wird oder die CO2-Emissionen vollständig kompensiert werden. China habe sich verpflichtet, schneller vom Höhepunkt zur Neutralität zu gelangen, als es vielen entwickelten Länder gelingen könnte, sagte Xi Jinping. „Das erfordert außergewöhnlich harte Anstrengungen.“ China wolle mit den internationalen Gemeinschaft, einschließlich den USA, zusammenarbeiten, um die Verpflichtungen nach dem Pariser Klimaabkommen zu erfüllen.

Neuer Schwung für „Grüne Aktien“

Bidens Klimagipfel mit der breiten Zustimmung aller wichtigen Länder für deutlich weniger Treibhausgase lässt die Anleger bei „Grünen Aktien“ wieder kräftig zugreifen. Neben den oben genannten Papieren, ziehen noch viele weitere Kurse deutlich. Nach einer kräftigen Korrektur in der Branche fassen die Anleger wieder neuen Mut.

Weitere Aktien, die vom heutigen Klimagipfel profitieren hat Redaktionsleiter Markus Weingran in der aktuellen Folge Mahlzeit vorgestellt:

onvista Mahlzeit: Dax setzt Erholung fort - Vuzix, Plug Power, SAP und neuer Cathie Wood Kauf hebt um 33 % ab

Redaktion onvista / dpa-AFX

Foto: Alexander Kirch / shutterstock.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu ITM POWER Aktie

  • 320,40 GBp
  • -6,47%
17.05.2021, 17:35, London Stock Exchange

onvista Analyzer zu ITM POWER

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf ITM POWER (285)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten