Werbung

Schloss Wachenheim erhöht die Dividende

mydividends · Uhr

Die Schloss Wachenheim AG (ISIN: DE0007229007) will eine Dividende von 0,60 Euro pro Aktie ausschütten, wie am Donnerstag berichtet wurde. Damit erhöht sich die Gewinnausschüttung im Vergleich zum Vorjahr (0,50 Euro) um 20 Prozent.

Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 16,60 Euro ergibt sich eine aktuelle Dividendenrendite von 3,61 Prozent. Die Hauptversammlung findet am 3. November 2022 statt.

Die Unternehmensgruppe erzielte im Geschäftsjahr 2021/22 (30.6.) Umsatzerlöse von insgesamt 384 Mio. Euro, was gegenüber dem Vorjahr (354,6 Mio. Euro) einer Steigerung um 8,3 Prozent entspricht. Die Anzahl der verkauften Flaschen – umgerechnet in 0,75l-Flaschen – lag konzernweit mit insgesamt 234,8 Mio. um 6,7 Prozent über dem Vorjahresniveau (220,2 Mio.). Das operative Ergebnis (EBIT) betrug 29,2 Mio. Euro (Vorjahr: 24,4 Mio. Euro). Der Konzernjahresüberschuss verbesserte sich auf 21,2 Mio. Euro nach 17,7 Mio. Euro im Vorjahr. Das Ergebnis pro Aktie lag bei 1,73 Euro (Vorjahr 1,32 Euro).

Werbung

Die Schloss Wachenheim AG erwartet für das laufende Geschäftsjahr 2022/23 in allen Teilkonzernen leicht rückläufige Absatzmengen, und lediglich preisbedingt steigende Umsatzerlöse. Entsprechend liegen die Erwartungen für das operative Ergebnis in 2022/23 zwischen 25 Mio. Euro und 27 Mio. Euro.

Die Schloss Wachenheim AG wurde ursprünglich 1888 von den Brüdern Friedrich und Ludwig Böhm gegründet. 1996 erfolgte die Verschmelzung mit der Sektkellerei Faber aus Trier. Zu den wichtigsten Marken des Unternehmens zählen Charles Volner und Muscador in Frankreich, Faber, LIGHT live und Robby Bubble in Deutschland, Cin&Cin, Fresco und Dorato in Polen sowie Zarea und Sange de Taur in Rumänien.

Redaktion MyDividends.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Werbung