AB Foods Aktie reagiert verhalten auf Zahlen

onvista · Uhr
Quelle: giggsy25/Shutterstock.com

Nach den eigentlich guten Quartalszahlen des britischen Mischkonzerns AB Foods reagierte die Aktie des Betreibers von Ketten wie Primark & Co. eher verhalten (- 1 Prozent). Was ist hier passiert?

Starke Zahlen

Denn eigentlich hatte das Unternehmen erstaunlich gute Quartalszahlen geliefert. So stieg der Umsatz inklusive Währungseffekte im Vergleich zum Vorjahr um fast 20 Prozent auf knapp auf knapp 6,7 Milliarden GBP (7,63 Milliarden Euro).

Vor allem ein überraschend gutes Weihnachtsgeschäft im Modebereich und ein starker Lebensmittelsektor haben die Analysten überrascht.

Entwarnung bei der Inflation

Hauptsächlich die Inflation hatte dem Geschäft des Einzelhandelsbetreibers in den vergangenen Monaten stark zu schaffen gemacht. Die primär steigenden Rohstoffpreise waren nämlich nur schwer an die sehr preissensiblen Kunden des Unternehmens weiterzugeben. Dementsprechend niedrig waren auch die Hoffnungen des Marktes gewesen, dass sowohl der Lebensmittel- als auch der Modesektor stark performen könnte.

Mit den neuen Zahlen gab das Management aber auch hier Entwarnung, denn laut ihnen blieb die Inflation weniger volatil und auch die Preise für Rohstoffe gingen zurück, was sich sehr positiv bemerkbar machte und auch teilweise an Kunden weitergegeben werden konnte.

Verhaltener Ausblick

Trotz der guten Nachrichten blieb der Ausblick des AB Foods Konzern allerdings verhalten. Vor allem im Modegeschäft sieht das Management noch einigen Gegenwind, hielt aber bisher weiterhin an der Prognose für das Geschäftsjahr fest, das am 17. September endet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel