IRW-News: European Metals Holdings Limited: Erfolgreiche Lithiumhydroxid-Produktion

dpa-AFX · Uhr

IRW-PRESS: European Metals Holdings Limited: Erfolgreiche Lithiumhydroxid-Produktion

11. April 2024 / IRW-Press / - European Metals Holdings Limited (ASX & AIM: EMH) (European Metals oder das Unternehmen) freut sich, die erfolgreiche Produktion von Lithiumhydroxid-Monohydrat aus konzentrierter Laugungslösung bekannt zu geben, die während des kürzlich durchgeführten größeren Cinovec-Pilotprogramms hergestellt wurde.

Highlights

- Das Pilotprogramm hat die Wirtschaftlichkeit des Verfahrensschemas der Lithium Chemical Plant (LCP) für die Produktion von Lithiumkarbonat oder Lithiumhydroxid im industriellen Maßstab bestätigt.

- Rohes Lithiumkarbonat aus dem Pilotprogramm wurde im Labormaßstab in außergewöhnlich sauberes Lithiumhydroxid-Monohydrat in Batteriequalität umgewandelt.

- Im Rahmen des Pilotprogramms wurde Erz verarbeitet, das in jeder Hinsicht repräsentativ für die ersten sieben Jahre des geplanten Abbaus bei Cinovec ist, einschließlich des durchschnittlichen Gehalts und der erwarteten Gesteinsmischung aus dem Bulk-Mining.

Der Executive Chairman Keith Coughlan erklärte: Wir sind mit den Ergebnissen des Lithiumhydroxid-Testprogramms äußerst zufrieden. Das produzierte Lithiumhydroxid war von höchstmöglicher Qualität und außergewöhnlich sauber. In Verbindung mit der Möglichkeit, entweder Lithiumkarbonat oder Lithiumhydroxid in Batteriequalität zu produzieren, ermöglicht dies eine breitere Palette von Abnehmern für das Cinovec-Produkt.

Pilotprogramm und batterietaugliche Lithium-Endprodukte

Das LCP-Flowsheet von Cinovec erzeugt eine hochreine Lithiumsulfatlösung, die entweder zur Herstellung von Lithiumkarbonat oder Lithiumhydroxid verwendet werden kann.

Das in der ersten Stufe (unaufbereitet) produzierte rohe Lithiumkarbonat kommt der Batteriequalität sehr nahe und lässt sich in einem einzigen Bikarbonisierungsschritt leicht auf Batteriequalität aufwerten (siehe die ASX/AIM-Meldung des Unternehmens vom 9. November 2023 Successful Battery-Grade pilot programme for Cinovec Lithium Project.

Das LCP-Flowsheet von Cinovec eignet sich für die Herstellung von batterietauglichem Lithiumhydroxid-Monohydrat entweder direkt oder indirekt über die Wiederaufbereitung des rohen Lithiumkarbonats der ersten Stufe. Das Projektteam hat die relativen industriellen Prozessrisiken bei der Herstellung von batterietauglichem Lithiumhydroxid-Monohydrat mit beiden Methoden bewertet. Es kam zu dem Schluss, dass die indirekte Methode unter Berücksichtigung der Verfahrensrisiken und -kosten als die risikoärmere Methode anzusehen ist.

Diese Methode zur Herstellung von Lithiumhydroxid-Monohydrat wurde im Rahmen des Pilotprogramms getestet und lieferte im Labormaßstab erfolgreich Lithiumhydroxid-Monohydrat in Batteriequalität.

European Metals hat bereits zuvor Lithiumhydroxid-Monohydrat in Batteriequalität hergestellt (siehe ASX/AIM-Meldung des Unternehmens vom 8. April 2019 Cinovec Project Update - Battery Grade Lithium Hydroxide Sample Produced). Die Hauptunterschiede zwischen den früheren und den aktuellen Proben bestehen darin, dass die aktuelle Probe aus dem viel größeren kontinuierlichen Chargen-Pilotprogramm für das überarbeitete LCP-Flowsheet stammt, das im Jahr 2023 begonnen wurde. Außerdem wurden die Anforderungen an die Analyse umfangreicher, und zwar gemäß einem besser entwickelten Referenzstandard, der im Jahr 2020 veröffentlicht wurde (siehe weiter unten). Das überarbeitete, wesentlich einfachere LCP-Flowsheet wurde vom Unternehmen am 31. Oktober 2022 bekannt gegeben - siehe die ASX/AIM-Meldung des Unternehmens Simplified Extraction Process Delivers Exceptionally Clean Battery Grade Lithium Product with Improved Economics.

Die nachstehende Tabelle zeigt die Untersuchungsergebnisse dieses Produkts im Vergleich zum weltweit anerkannten chinesischen Referenzstandard für Lithiumhydroxid-Monohydrat in Batteriequalität, GB/T 26008-2020. D1 ist die höchste in der Norm angegebene Qualität.

Na K Fe Ca Cu Mg Mn Si Cl- SO42- CO32- B Säure-löslich

ppm ppm ppm ppm ppm ppm ppm ppm ppm Ppm ppm ppm

GB/T 26008-2020 D1 50 30 7 20 1 10 10 50 20 80 4,000 50 50

GB/T 26008-2020 D2 50 30 7 50 1 10 10 50 20 100 5,000 50 50

GB/T 26008-2020 D3 100 50 7 100 1 10 10 50 20 100 5,000 100 50

Cinovec Pilot LHM 4,83 1,63 2,78 0,28 0,32 0,33 0,17 3,28 9,20 25,31 9,658 0,03 NA

Assay

Cinovec Highest D1 D1 D1 D1 D1 D1 D1 D1 D1 D1 Over* D1 NA

Grade

met

*Cinovec Lithiumhydroxid-Monohydrat in Batteriequalität weist einen höheren Karbonatgehalt auf als in der Referenznorm angegeben, da es im Labormaßstab hergestellt wurde. Lithiumkarbonat kristallisiert gleichzeitig mit Lithiumhydroxid-Monohydrat; die Bedingungen sind so optimiert, dass die Produktion von Lithiumkarbonat auf ein Minimum reduziert wird. In einer großtechnischen Anlage wird das Lithiumkarbonat, das in wesentlich feineren Kristallen als das Lithiumhydroxid-Monohydrat anfällt, durch den physikalischen Prozess der Schlämmung in Lösung vom Endprodukt getrennt. Elutriation ist ein Verfahren zur Abtrennung der feineren Lithiumkarbonatpartikel, bei dem ein Lösungsstrom verwendet wird, der in entgegengesetzter Richtung zur Sedimentation der größeren Lithiumhydroxid-Monohydrat-Kristalle fließt. Dieses Verfahren ist im Labormaßstab nicht möglich.

Säurelösliche Bestandteile wurden nicht gemessen, da nicht genügend Proben für diesen Test vorhanden waren. Magnetische Metallpartikel wurden ebenfalls nicht gemessen, da eine große Probe erforderlich ist und sich die Ausrüstung der Pilotanlage wesentlich von der kommerziellen Anlage unterscheidet und der Kontakt mit Metallkomponenten in der Pilotanlage wesentlich geringer ist.

Diese Pressemitteilung wurde vom Board des Unternehmens genehmigt.

Kontakt

Weitere Informationen zu dieser Pressemeldung oder dem Unternehmen im Allgemeinen erhalten Sie auf unserer Website, www.europeanmet.com, oder nutzen Sie die am Ende dieser Pressemitteilung angeführten Kontaktdaten.

HINTERGRUNDINFORMATIONEN ÜBER CINOVEC

PROJEKTÜBERSICHT

Lithium Projekt Cinovec

Geomet s.r.o. kontrolliert die Mineralexplorationskonzessionen, die vom tschechischen Staat für das Lithium/Zinn-Projekt Cinovec erteilt wurden. Geomet hat vom Ministry of Environment (Umweltministerium) und vom Ministry of Industry (Industrieministerium) eine vorläufige Bergbaugenehmigung erhalten. Das Unternehmen befindet sich zu 49 % im Besitz von European Metals und zu 51 Prozent im Besitz von CEZ a.s. (über dessen 100-Prozent-Tochtergesellschaft SDAS). Cinovec verfügt über eine weltweit signifikante Hartgestein-Lithium-Lagerstätte mit einer gesamten nachgewiesenen Mineralressource von 53,3 Mio. t mit einem Gehalt von 0,48 % Li2O und einer angedeuteten Mineralressource von 360,2 Mio. t mit einem Gehalt von 0,44 % Li2O und einer vermuteten Mineralressource von 294,7 Mio. t mit einem Gehalt von 0,39 % Li2O, was zusammen 7,39 Millionen Tonnen Lithiumkarbonatäquivalent entspricht (siehe ASX-/AIM-Pressemitteilung des Unternehmens vom 13. Oktober 2021) (Ressourcen-Upgrades im Lithiumprojekt Cinovec).

Eine erste wahrscheinliche Erzreserve von 34,5 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,65 % Lithiumoxid, die am 4. Juli 2017 gemeldet wurde (Erste Erzreserve bei Cinovec - Weitere Informationen), wurde für die ersten 20 Jahre des Abbaus mit einer Produktion von 22.500 Tonnen Lithiumkarbonat pro Jahr erklärt (siehe ASX-/AIM-Pressemitteilung des Unternehmens vom 11. Juli 2018) (Produktion bei Cinovec soll auf 22.500 Tonnen Lithiumkarbonat pro Jahr steigen).

Damit ist Cinovec die größte Hartgestein-Lithium-Lagerstätte in Europa und die fünftgrößte nicht solehaltige Lagerstätte der Welt.

In der Lagerstätte wurden zuvor über 400.000 Tonnen Erz im Untertagebau im Rahmen eines Versuchsbetriebs abgebaut.

Am 19. Januar 2022 legte EMH eine Aktualisierung der PFS-Aktualisierung aus dem Jahr 2019 vor. Die Studie bestätigte, dass die Lagerstätte für den Untertagebau in großen Mengen geeignet ist (siehe ASX-/AIM-Pressemitteilung des Unternehmens vom 19. Januar 2022) (PFS-Update liefert hervorragende Ergebnisse). Sie bestätigte, dass die Lagerstätte für den Untertagebau in großen Mengen zugänglich ist. Die metallurgische Testarbeiten haben sowohl Lithiumhydroxid als auch Lithiumkarbonat in Batteriequalität mit hervorragenden Gewinnungsraten erzielt. Im Februar 2023 wurde DRA Global Limited ("DRA") mit der Durchführung der endgültigen Machbarkeitsstudie ("DFS") beauftragt.

Cinovec liegt zentral für europäische Endverbraucher und ist infrastrukturell gut erschlossen: eine befestigte Straße grenzt an die Lagerstätte, Bahnlinien befinden sich 5 km nördlich und 8 km südlich der Lagerstätte und eine aktive 22-kV-Übertragungsleitung führt zur historischen Mine. Die Lagerstätte liegt in einer aktiven Bergbauregion.

Die wirtschaftliche Rentabilität von Cinovec wurde durch die jüngsten Bemühungen um eine sichere Versorgung mit kritischen Rohstoffen für die Batterieproduktion, einschließlich des starken Anstiegs der Nachfrage nach Lithium weltweit und insbesondere in Europa, wie das Gesetz über kritische Rohstoffe (CRMA) der Europäischen Union zeigt, noch verstärkt.

Hintergrundinformationen zu CEZ

CEZ a.s., mit Hauptsitz in der Tschechischen Republik, ist eines der größten Unternehmen in der Tschechischen Republik und ein führender, in West- und Mitteleuropa tätiger Energiekonzern. Das Kerngeschäft von CEZ ist die Erzeugung, die Verteilung, der Handel mit und der Verkauf von Strom und Wärme, der Handel mit und der Verkauf von Erdgas sowie die Kohleförderung. Die Grundlage der Stromerzeugung der CEZ-Gruppe sind emissionsfreie Quellen. Die CEZ-Strategie mit dem Namen Saubere Energie für Morgen basiert auf einer ehrgeizigen Dekarbonisierung, der Entwicklung erneuerbarer Quellen und der Kernenergie. CEZ kündigte an, dass es seine Verpflichtung zur Klimaneutralität um zehn Jahre auf 2040 vorverlegen wird.

Der größte Aktionär des Mutterunternehmens CEZ a.s. ist Tschechien mit einem Anteil von rund 70%. Die Aktien von CEZ a.s. werden an der Börse in Prag und Warschau gehandelt und sind in den PX- und WIG-CEE-Börsenindizes vertreten. CEZs Marktkapitalisierung beläuft sich auf rund 20,3 Mrd. .

Als eines von Mitteleuropas führenden Energieunternehmen plant CEZ die Entwicklung mehrerer Projekte in den Bereichen Energiespeicherung und Batterieherstellung in Tschechien und Mitteleuropa.

CEZ ist außerdem ein Marktführer für E-Mobilität in der Region und hat ein Netzwerk an Ladestationen für Elektrofahrzeuge in ganz Tschechien installiert, das es auch betreibt. Die Automobilindustrie in Tschechien trägt erheblich zum BIP bei, und man geht davon aus, dass die Zahl der Elektrofahrzeuge im Land in den kommenden Jahren erheblich steigen wird.

SACHKUNDIGE PERSONEN

Die Informationen in dieser Pressemitteilung, die sich auf die metallurgischen Testarbeiten bei FECAB beziehen, basieren auf technischen Daten, die von Herrn Walter Mädel, einem Vollzeitangestellten von Geomet s.r.o, einer Tochtergesellschaft des Unternehmens, zusammengestellt oder beaufsichtigt wurden. Herr Mädel ist Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy (AUSIMM) und ein Fachmann auf dem Gebiet der Mineralverarbeitung mit mehr als 27 Jahren Erfahrung in der metallurgischen Prozess- und Projektentwicklung, dem Prozessdesign, der Projektumsetzung und dem operativen Betrieb. Von seiner Erfahrung waren mindestens 5 Jahre speziell auf die Entwicklung der Aufbereitung von Lithium in Hartgestein-Pegmatiten ausgerichtet. Herr Mädel ist damit einverstanden, dass die auf diesen Informationen basierenden Sachverhalte in der Form und in dem Kontext, in dem sie erscheinen, in die Pressemitteilung aufgenommen werden. Herr Mädel ist Teilnehmer am langfristigen Anreizprogramm des Unternehmens.

Die Informationen in dieser Pressemitteilung, die sich auf Explorationsergebnisse beziehen, basieren auf Informationen, die von Dr. Vojtech Sesulka zusammengestellt wurden. Dr. Sesulka ist ein zertifizierter Berufsgeologe (zertifiziert von der European Federation of Geologists), ein Mitglied der tschechischen Vereinigung der Wirtschaftsgeologen und eine sachkundige Person gemäß der Definition des JORC-Codes, Ausgabe 2012, des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves. Dr. Sesulka hat seine vorherige schriftliche Zustimmung zur Aufnahme der auf seinen Informationen basierenden Sachverhalte in diesen Bericht in der Form und dem Kontext, in dem sie erscheinen, erteilt. Dr. Sesulka ist ein unabhängiger Berater, der seit mehr als 10 Jahren für die Unternehmen EMH und Geomet tätig ist. Dr. Sesulka besitzt keine Aktien des Unternehmens und ist nicht an kurz- oder langfristigen Anreizprogrammen des Unternehmens beteiligt.

Herr Grant Harman (B.Sc Chem Eng, B.Com) ist ein unabhängiger Berater mit mehr als 14 Jahren Erfahrung in der Lithiumchemie. Herr Harman überwachte und überprüfte die metallurgischen Testarbeiten sowie die Kriterien für die Prozessgestaltung und die Ablaufpläne in Bezug auf das LCP. Herr Harman ist Teilnehmer am langfristigen Anreizprogramm des Unternehmens.

Die Informationen in dieser Pressemitteilung, die sich auf Mineralressourcen und Explorationsziele beziehen, basieren auf den von Lynn Widenbar erstellten Informationen und Unterlagen und geben diese korrekt wieder. Herr Widenbar, der Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy und Mitglied des Australasian Institute of Geoscientists ist, ist ein Vollzeitmitarbeiter von Widenbar and Associates und erstellte die Schätzung auf der Grundlage von Daten und geologischen Informationen, die von European Metals bereitgestellt wurden. Herr Widenbar verfügt über ausreichende Erfahrungen, die für die Art der Mineralisierung und die Art der betrachteten Lagerstätte sowie für die von ihm ausgeübte Tätigkeit relevant sind, um sich als qualifizierte Person gemäß der Definition des JORC Code 2012 Edition des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Minerals Resources and Ore Reserves zu qualifizieren. Herr Widenbar hat seine vorherige schriftliche Zustimmung zur Aufnahme der auf seinen Informationen basierenden Sachverhalte in diesen Bericht in der Form und dem Kontext, in dem die Informationen erscheinen, erteilt. Herr Widenbar besitzt keine Aktien des Unternehmens und ist kein Teilnehmer an kurz- oder langfristigen Anreizprogrammen des Unternehmens.

Das Unternehmen bestätigt, dass ihm keine neuen Informationen oder Daten bekannt sind, die die in der ursprünglichen Pressemitteilung enthaltenen Informationen wesentlich beeinflussen, und dass im Falle von Schätzungen von Mineralressourcen oder Erzreserven alle wesentlichen Annahmen und technischen Parameter, die den Schätzungen in der entsprechenden Pressemitteilung zugrunde liegen, weiterhin gelten und sich nicht wesentlich geändert haben. Das Unternehmen bestätigt, dass die Form und der Kontext, in dem die Ergebnisse der sachkundigen Person präsentiert werden, gegenüber der ursprünglichen Pressemitteilung nicht wesentlich geändert wurden.

VORSICHT BEI ZUKUNFTSGERICHTETEN AUSSAGEN

Die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen stellen zukunftsgerichtete Aussagen dar. Oft, aber nicht immer, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Allgemeinen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Wörtern wie "können", "werden", "erwarten", "beabsichtigen", "planen", "schätzen", "antizipieren", "fortsetzen" und "Anleitung" oder anderen ähnlichen Wörtern zu erkennen und können unter anderem Aussagen zu Plänen, Strategien und Zielen des Managements, voraussichtlichen Produktions- oder Baubeginnterminen und erwarteten Kosten oder Produktionsergebnissen enthalten.

Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten innewohnend bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen. Zu den relevanten Faktoren gehören unter anderem Änderungen der Rohstoffpreise, Wechselkursschwankungen und allgemeine wirtschaftliche Bedingungen, erhöhte Kosten und Nachfrage nach Produktionsmitteln, der spekulative Charakter von Exploration und Projektentwicklung, einschließlich der Risiken des Erhalts der erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen und abnehmender Mengen oder Gehalte an Reserven, politische und soziale Risiken, Änderungen des regulatorischen Rahmens, innerhalb dessen das Unternehmen operiert oder in Zukunft operieren könnte, Umweltbedingungen einschließlich extremer Wetterbedingungen, Einstellung und Bindung von Personal, Arbeitsbeziehungen und Rechtsstreitigkeiten.

Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf gutgläubigen Annahmen des Unternehmens und seiner Geschäftsleitung in Bezug auf das finanzielle, marktbezogene, regulatorische und sonstige relevante Umfeld, das in der Zukunft bestehen und sich auf die Geschäfte und den operativen Betrieb des Unternehmens auswirken wird. Das Unternehmen übernimmt keine Gewähr dafür, dass die Annahmen, auf denen zukunftsgerichtete Aussagen beruhen, sich als richtig erweisen oder dass die Geschäftstätigkeit oder der operative Betrieb des Unternehmens nicht wesentlich durch diese oder andere Faktoren beeinträchtigt werden, die vom Unternehmen oder der Geschäftsleitung nicht vorhergesehen oder absehbar waren oder sich der Kontrolle des Unternehmens entziehen.

Obwohl das Unternehmen versucht und sich bemüht hat, Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen genannten abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen, Errungenschaften oder Ereignisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen, und viele Ereignisse liegen außerhalb der Kontrolle des Unternehmens. Dementsprechend wird der Leser davor gewarnt, sich auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen in diesen Unterlagen beziehen sich nur auf den Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung. Vorbehaltlich fortbestehender Verpflichtungen nach geltendem Recht oder einschlägigen Börsennotierungsvorschriften übernimmt das Unternehmen mit der Bereitstellung dieser Informationen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren oder auf Änderungen von Ereignissen, Bedingungen oder Umständen hinzuweisen, auf denen solche Aussagen beruhen.

LITHIUMKLASSIFIZIERUNG UND UMWANDLUNGSFAKTOREN

Lithiumgehalte werden normalerweise in Prozent oder Teilen pro Million (ppm) angegeben. Die Gehalte von Lagerstätten werden auch als Lithiumverbindungen in Prozent angegeben, z. B. als prozentualer Anteil an Lithiumoxid- (Li2O)-Gehalt oder Lithiumcarbonat- (Li2CO3)-Gehalt.

Lithiumcarbonatäquivalent (LCE) ist die Standardterminologie der Industrie für Li2CO3 und entspricht diesem. Die Verwendung von LCE soll Daten liefern, die mit den Berichten der Industrie vergleichbar sind, und ist die gesamte äquivalente Menge an Lithiumcarbonat, wobei angenommen wird, dass der Lithiumgehalt in der Lagerstätte zu Lithiumcarbonat umgewandelt wird, wobei die Konversionsraten in der Tabelle unten verwendet werden, um einen äquivalenten Li2CO3-Wert in Prozent zu erhalten. Bei der Verwendung von LCE wird von einer Gewinnungsrate von 100 % und keinen Prozessverlusten bei der Gewinnung von Li2CO3 von der Lagerstätte ausgegangen.

Lithiumressourcen und -reserven werden in der Regel in t LCE oder Li angegeben.

Die Standard-Konvertierungsfaktoren sind in der Tabelle unten aufgeführt:

Tabelle: Umrechnungsfaktoren für Lithium-Verbindungen und -Mineralien

Konvertieren in Umrechnen in Li Umrechnen in Li2O Umrechnen in Li2CO3 Umrechnen in LiOH.H2O

Lithium Li 1,000 2,153 5,325 6,048

Lithium-Oxid Li2O 0,464 1,000 2,473 2,809

Lithiumkarbonat Li2CO3 0,188 0,404 1,000 1,136

Lithiumhydroxid LiOH.H2O 0,165 0,356 0,880 1,000

Lithiumfluorid LiF 0,268 0,576 1,424 1,618

WEBSEITE

Eine Kopie dieser Pressemitteilung ist auf der Website des Unternehmens unter www.europeanmet.com/announcements/ verfügbar.

ANFRAGEN:

European Metals Holdings Limited

Keith Coughlan, Executive Chairman Tel: +61 (0) 419 996 333

Email: keith@europeanmet.com

Kiran Morzaria, Non-Executive Director Tel: +44 (0) 20 7440 0647

Henko Vos, Company Secretary Tel: +61 (0) 400 550 042

Email: cosec@europeanmet.com

WH Ireland Ltd (Nomad & Broker)

James Joyce / Darshan Patel / Isaac Hooper (Corporate Finance) Tel: +44 (0) 20 7220 1666

Harry Ansell (Broking)

Blytheweigh (Financial PR)

Tim Blythe Tel: +44 (0) 20 7138 3222

Megan Ray

Chapter 1 Advisors (Financial PR - Aus)

David Tasker Tel: +61 (0) 433 112 936

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen werden von der Gesellschaft als Insiderinformationen gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (EU) Nr. 596/2014 ("MAR") gewertet, da sie aufgrund des European Union (Withdrawal) Act 2018 Teil des nationalen Rechts des Vereinigten Königreichs sind, und werden in Übereinstimmung mit den Verpflichtungen der Gesellschaft gemäß Artikel 17 der MAR offengelegt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=74221

Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=74221&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=AU000000EMH5

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Meistgelesene Artikel