E.ON und Liquid Wind wollen eFuel-Anlagen entwickeln

Reuters · Uhr
Quelle: (c) Copyright Thomson Reuters 2024. Click For Restrictions - https://agency.reuters.com/en/copyright.html

Düsseldorf (Reuters) - Der Energiekonzern Uniper und das schwedische Unternehmen Liquid Wind wollen die Entwicklung von eFuel-Anlagen zur Herstellung von fossilfreiem eMethanol beschleunigen.

Die Unternehmen hätten hierzu eine strategische Partnerschaft unterzeichnet, teilte Uniper am Mittwoch mit. Die Partner wollen Möglichkeiten der Zusammenarbeit bei der Anlagenentwicklung, der Stromversorgung und der Abnahme von eMethanol ausloten. Uniper betonte, dass der Konzern eine groß angelegte Produktion von eFuel-Anlagen als essenziell für die laufende Transformation hin zu einer kohlenstoffarmen Gesellschaft betrachte. eMethanol könne unter anderem in der Schifffahrt eingesetzt werden, die für einen beträchtlichen Teil der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich sei.

(Bericht von Tom Käckenhoff, redigiert von Ralf Banser. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Redaktion unter berlin.newsroom@thomsonreuters.com (für Politik und Konjunktur) oder frankfurt.newsroom@thomsonreuters.com (für Unternehmen und Märkte).)

onvista Premium-Artikel